Gibt es sowas wie Lenkraketenwerfersensor in Flugzeugen/Hubschraubern?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Sowas gibt es tatsächlich (das gibt es) 86%
Habe schonmal von sowas gehört (gibt es vielleicht) 14%
Davon habe ich noch nie gehört (vielleicht gibt es das nicht) 0%
Das gibt garantiert nicht (das gibt es nicht) 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Sowas gibt es tatsächlich (das gibt es)

Bodenradare verwenden in der Regel zur Erfassung aktive Radarstrahlen um die radargestützte Lenkwaffen ins Ziel zu lenken. Genau diese Radarstrahlen kann ein Flugzeug mit entsprechender Techniker erfassen und verarbeiten als Warnung für den Piloten.

Ist schon lange Stand der Technik und kein Trick.

Optische Raketen und Wärmelenkraketen benötigen allerdings keine aktive Radarpeilung. Da verhält sich das wieder anders. Diese funktionieren aber nur auf kurze Distanzen im Luft-Luft-Kampf. Mittelstreckenraketen benötigen aber Radarerfassung um sich dem Ziel anzunähern. Hybridvarianten sind denkbar, also Annäherung per bodengestützten Radar, im Endanflug dann optisch oder wärmegeleitet. Dennoch wurde das Flugzeug dann bereits durch die initiale Radarpeilung vorgewarnt.

Also hier bitte nicht die verschiedenen Zielsuchsysteme durcheinanderbringen. Es gibt 3 Varianten, je nachdem ist es "erkennbar" für die Bordelektronik von Flugzeugen, und ebenso benötigt man unterschiedliche Täuschkörper (sogenannte Chaffs gegen Radar, das sind meist Aluminum-Steifen, oder Flares gegen Wärmesuchraketen).

Es wurden nun auch schon die ersten reinen Passivradare entwickelt (angeblichen wurden schon welche eingesetzt/getestet). Diese sind dann quasi ideal um auch Tarnkappenflugzeuge auszumachen und mit Mittelstreckenraketen ohne Vorwarnung vom Himmel zu holen. Experten gehen im Moment davon aus, dass diese Radare die Regeln des Luftkampfes maßgeblich durcheinanderbringen werden.

Also so eine infogeladene Antwort hab ich jetzt gar nicht kommen sehen. So muss es sich anfühlen von so ner Rakete erwischt zu werden. Kein Sorge, habe alles von oben bis unten verstanden (jedes einzelne Wort um genau zu sein). Vielen Dank, das mit den Radarraketen habe ich überhaupt nicht gewusst - klingt aber plausibel, seitdem Infrarot ja abgebremst wird von der Luft.

1
@bs57beta

Dabei habe ich mich noch sehr zurückgehalten um nicht zu sehr ins Detail zu gehen :)

Ich habe aberdutzende von Reportagen über Militärtechnologie gesehen, auch künfter Technologien weil ich sowas persönlich sehr spannend finde. Nirgends tut sich entwicklungstechnisch so viel wie dort. Das ist zwar einerseits traurig, aber der Zivilsektor profitiert über kurz oder lang auch davon (HUD Displays, GPS, etc.).

1
@Kelrycorfg

Also beeindruckend trifft es schon sehr genau

0
Sowas gibt es tatsächlich (das gibt es)

Allerdings messen diese Sensoren nicht die Eigenstrahlung des Raketenwerfers, sondern die Strahlungsenergie die Raketentriebwerks beim Abschuss der Rakete.

Also wid die Rakete erst nach dem Abschuss erfasst.

Hört sich wieder nach Infrarot an. Vielen Dank

1

Alles, was passiv ist, kann nicht mit Sensoren geortet werden. Diese Lenkflugkörper haben entweder passive Radar- oder Infrarotsensoren, oder sind drahtgelenkt.

Hubschrauber haben Radarsensoren, mit denen sie erkennen, dass ein Zielfolge- oder Rundsuchradar sie erfasst hat. Sie müssen also nicht den Flugkörper selbst erkennen. Bei manngetragenen Flugabwehrlenkflugkörpern, hat man keine Warnung, da müsste man schon den Abschuss oder die Flugbahn sehen, um Gegenmaßnahmen einleiten zu können.

Jaaaa das führt schon sehr in die Richtung, die ich mir gewünscht hab. Vielen Dank

0
Sowas gibt es tatsächlich (das gibt es)

Moderne Flugzeuge (militärischer Art) überwachen ihr Umfeld mit Radar und anderen Technologien, so können sie auf abgeschossene raketen usw reagieren. ich glaube allerdings nicht dass es bei einer noch nicht abgeschossenen rakete wie in gta funktioniert

Keine schlechte Vorstellung. Soweit ich weiß hatten sogar Sovietkampfjets in den 1950ern eigene Radare. Müsste zwar umständlich sein, weil diese Teile schon piepsen würden, wenn ein Vogel abhebt - oder wenn sich überhaupt irgendwas in meine Richtung bewegt.

Ich frag mich nur noch, ob es solche Dinge auch in jedem Zivilflugzeug gibt.

Danke für die hilfreiche Antwort.

0
@bs57beta

Auch Zivilflugzeuge müssten mit Radar ausgerüstet sein, zur Überwachung der Flugbahn, aber da ein Zivilflugzeug nicht auf eine Rakete reagieren kann wird das wenig bringen

1
Sowas gibt es tatsächlich (das gibt es)

So etwas in dieser Art gibt es.

Jedoch haben die wenigsten Passagierfligzeuge eines solches Erkennungssystem installiert.

Ich habe gehoert, dass die Flugzeuge von El Al solch ein System haben.

Danke. Werde das mal nachsuchen.

0

Was möchtest Du wissen?