Gibt es sowas wie eine Sonnenallergie

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Klar gibt es Sonnenallergie! Am besten langsam an die Sonne gewoehnen und nicht gleich stundenlang liegen bleiben. Und gut eincremen.

Mein Sohn bekommt das auch oefter am Anfang im Urlaub, da gebe ich ihm Cetrizin ein paar Tage und es geht weg.

Man kann auch vorbeugen, indem man Beta Carotin eine Weile einnimmt, bevor man in die Sonne geht (aber nicht bei Rauchern, das erhoet die Lungenkrebsgefahr). Auch Kalzium vorher soll vielleicht helfen (behaupten zumindest einige).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnensittich
11.06.2014, 13:05

Mag ja schon sein, dass es so etwas gibt, aber das heißt bestimmt nicht "Sonnenallergie".

0

ja , sonnenallergie gibt es, Aloe Vera Gel hilf ganz gut. aber du kannst natürlich auch zum hautarzt gehen und dir was verschreiben lassen. jedenfalls solltest du nicht ungeschützt in die pralle sonne gehen,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,gibt es.Verstehe nur deinen Arzt nicht.Dagegen gibt es Mittel,zB.Kalzium oder Allergietabletten.Bei mir war das schon so schlimm das ich eine Antihistaminspritze bekommen habe.Würde mal den Arzt wechseln.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir sieht das genau so aus, wenn ich in der Sonne bin und bei mir hat man eine Sonnenallergie diagnostiziert, also ich weiss auch so, dass es Sonnenallergien gibt, die gabs Früher schon, nur sagte man damals immer, es sei ein Nesselfieber, was viele Meschen von Erdbeeren bekommen, bekomme ich es von der Sonne und ausserdem juckt es wie verrückt auch noch, kaum bekommt meine Haut etwas Sonne, beginnt es mit Jucken, überall, auch auf der Kopfhaut, sogar durch die Jeans hindurch!

Alles Gute! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich länger als eine Minute bei so ner Hitze in der Sonne steh, wird mir übel und schwindelig. Vlt. ist es auch nur eingebildet, aber eine Sonnen"allergie" gibt es in der Hinsicht auf jeden Fall :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Lelaxo

Die Hautärzte müssten das theoretisch aber wissen.

Vielleicht hast du die Mallorca - Akne, schau dir das mal an:

Mallorca Akne - Ratgeber Sonnenallergie‎

Anzeigewww.ratgeber-sonnenallergie.de/‎

Wie Sie Mallorca Akne vermeiden

Dann solltest du dich nicht allzu sehr der prallen Sonne aussetzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das ist ganz normal. Es sei denn, sie waren schon immer da, dann ist das was anderes. Aber eine Sonnenallergie ist es definitiv nicht, denn die Sonne scheint ja schließlich jeden Tag und an Albinismus würdest Du schon seit der Kindheit leiden.

Außerdem: "Die Ärzte sagen, dass sie es auch nicht wissen." - Vielleicht solltest Du mal einen Dermatologen aufsuchen, wenn Du unbedingt wissen willst, was es genau ist.

Viele Grüße

Sonnensittich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es gibt Sonnenallergie, eine Freundin hat diese auch. Lass dir mal einen Termin beim Haurarzt geben, die können dich da sehr gut beraten, wie man sich in der Sonne verhalten sollte und wie man diese Pickel vorbeugen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geht zu hautarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?