Gibt es sowas wie eine Pferdealm?

2 Antworten

...aber nicht in einer riesen-herde...

pferde leben im familienverband - sie sind gruppen-, aber keine herdentiere. herdenhaltung von pferden ist widernatürlich und führt zu stress und stressbedingten krankheiten bis hin zu einer geringeren lebenserwartung...

ein dartmoor-gestüt in der nähe von luzern gönnt den zuchtstuten, den fohlen und den jungpferden den ganzen sommer bergluft auf einer tessiner alp. aber die nehmen keine fremdpferde dazu.

Jo, gibts. Regelmäßig. Auch gemischte Almen, also Kühe, Schafe, Pferde, alles zusammen am Berg. Frag mal bei der Landwirtschaftskammer nach - auch bei Zuchtverbänden. Woher bist du denn? Dann kann ich dir vielleicht direkt weiterhelfen :)

Angst, Pferd von der Koppel zu holen!

Hallo, Ich habe ein eigenes Pferd, was mit nur einem Wallach auf einer nicht so fetten Weide (wegen Rehe) und im Winter auch nur mit dem auf einem Paddock. Da klappt das mit dem von-der-Koppel-holen echt gut. Nun habe ich aber ein etwas älteres Pflegepferd, welches ich in meinem Stall noch mit pflege. Das Problem ist, dass es mit den ganzen jungen Wallachen im Winter auf einer großen Koppel steht, wo davor noch ein ungefähr 3-4 Meter großer Durchgang ist, den man zu machen kann, weil davor noch eine kleine "Koppel" ist (die ist nicht wirklich groß, wie ein Paddock eben) auf der im Sommer auch wegen der Rehe ein anderes Pferd steht. Und die jungen Wallache sind eben alle noch sehr verspielt. Ist ja auch normal! Anfangs ging das noch gut mit dem Holen von der Koppel, doch jetzt kommen die jungen Pferde meistens immer in den kleinen Teil galoppiert, wenn ich mein Pflegepferd aufgehalftert habe. Er steht meistens ganz hinten auf der Weide und so dauert das halt bis ich vorne im kleine Teil bin und dann halt raus gehe. Der Leitwallach beißt meinem Pflegepferd halt dann immer in die Decke und so und versperrt den Weg. Ich bin bei sowas dann immer ziemlich ängstlich, wenn dann auch noch zwei anderen Pferde die ganze Zeit steigen und ausschlagen direkt neben mir. So geht das jetzt schon ungefähr 1 1/2 Monate. Es ist eben eine richtig heftige Angst, die jedes Mal stärker wird. Heute war ich dann so weit, dass ich mich gar nicht mehr auf die Koppel getraut habe. Unser Hof ist nicht groß. Und wenn ich dann halt morgens da bin ist da noch keiner. ich hab ja auch noch Ferien und die Hofbesitzer und die Besitzerin von meinem Pflegepferd sind dann halt arbeiten. Heute habe ich dann den "Opa" vom Hof gefragt ob er mir hilft und dann bin ich mit ihm auf die Koppel gegangen und die Pferde haben nichts gemacht. Ich glaube, die machen das nur bei mir ;( Bitte helft mir. ich weiß nicht was ich machen soll wenn da plötzlich 5 Pferde von hinten angaloppiert komme und um mich rumstehen. Und bitte nicht antworten wie: Hau ihm einmal auf die Nase und gut ist! oder schlag denen mal aufn Hintern und dann geht das Danke im Voraus :) Lg

...zur Frage

Wie kann mein Pony 100kg abnehmen?

Hallo,

Da ich dieses Jahr die Turniersaison mitreite, und auch springen will, muss mein Pony sehr viel abspecken, meine RL meinte ca 100 kg...

Ich habe 2 mal die Woche Reitunterricht à la 45 Minuten und ein mal alle zwei Wochen Mounted Games (1-2h).
dazu reite ich noch viel im Gelände, wegen der Schule aber nicht jeden Tag...:/

Sie ist ein Isi-Lewitzer mix und steht momentan auf einer sehr großen Weide. Sollte ich eine fressbremse kaufen?
was kann ich noch machen, damit sie die 100kg AUF DAUER los ist?

Danke für HILFREICHE Antworten:)

...zur Frage

Wie bekomme ich mein pferd dünner wenn es 24/7 auf koppel steht?

Hi, mein pferd hat tägliches training ( 1 tag pause in der woche) sie steht 24/7 auf koppel im sommer. Wie bekomme ich sie dünner?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?