Gibt es so etwas wie einen Beschützer Instinkt?

5 Antworten

Na klar gibt es so etwas. Nur ich denke primär bezieht sich dieser Instinkt auf die eigene Familie. In der Tierwelt ist es ja auch so, dass der Beschützer-Instinkt sich nur auf das eigene Rudel, die eigene Herde oder den eigenen Schwarm bezieht. Da ein Hund seine Familie als sein Rudel betrachtet, beschützt er eben die. Ich denke, ein gutes Beispiel hierfür wäre ein Elternpaar mit einem neugeborenen Baby. Normaler Weise schlafen die Eltern immer hervorragend tief und fest, aber jetzt - wo das Baby da ist - werden sie beim kleinsten Geräusch wach. Das geschieht nicht bewusst, sondern ist im Unterbewusstsein so festgelegt.

Wir Menschen haben aber darüber hinaus die Fähigkeit zur Hilfsbereitschaft entwickelt. Ein Tier das verletzt wird oder krank ist, bekommt keinerlei Hilfe von einem anderen Tier. Wenn Du jetzt einen fremden Menschen siehst, dem offenbar Unrecht geschieht, musst Du eben selbst entscheiden, ob Du eingreifen möchtest oder lieber nicht. Denn es könnte je nachdem für Dich ja auch eine Gefahr entstehen, so dass Du selbst schaden nimmt. Bei Deinem Freund wird dieses Abwägen von für und wieder durch Deine Emotionen ausgeblendet, so dass Du sofort zur Tat schreitest.

Natürlich gibt es sowas, in deinem Fall nennt sich das jetzt "Zivilcourage". Bei einem geliebten Menschen ist das natürlich einfach, da du deinen Freund ja magst, willst du nicht, dass er verletzt wird, also versuchst du ihn zu verteidigen, das ist völlig normal. Bei Fremden ist das jedoch anders, man sieht ja oft im Fernsehen, dass Leute einfach brutal zusammengeschlagen werden und die Leute drum herum nicht helfen. Ihre Ausrede ist dann meistens, dass sie Angst davor hatten selbst verletzt zu werden oder das sie den Vorfall nicht gesehen haben. Zivilcourage ist aber etwas sehr wichtiges, überleg mal, du würdest zusammengeschlagen werden und niemand würde dir helfen und einfach an dir vorbei gehen, nicht toll, oder?

ja wäre nicht so toll^^, zum glück musste ich noch keinen fremden von schlägern retten

0

Beschützerinstinkt gegenüber Kindern, ja und vielleicht noch Hilflosen, wenn die Zivilcourage reicht.

Aber freiwillig in eine Prügelei stürzen? Eher nein. Da würde es wohl nur zum Polizei rufen reichen. Allerdings bin ich noch nie in eine Situation gekommen, in der ein Freund von mir, geschweige denn ich selbst, angegriffen wurde

Was möchtest Du wissen?