Gibt es so etwas wie eine "Opferpersönlichkeit", die z. B. immer wieder auf Lügen oder Betrug hereinfällt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, aber das nennt man dann "naiv"

Naivität ist ja nichts Schlechtes, vielleicht das Gegenteil von Taktik. Jedes Kind ist naiv u. macht wohl die Erfahrung, dass das oft nachteilig ist...... Bin ich also in der Regression auf kindlichem Niveau?

0
@geburtstrauma

Du definierst "Naivität" viel zu eng. Jeder erwachsene Mensch ist auf irgendeinem Gebiet naiv. Wer nie mit kaufmännischen Dingen zu tun hatte, ist im Geschäftsleben naiv. Ich beispielsweise bin in technischen Dingen total naiv, weil ich keine Erfahrungen und keine Kenntnisse auf dem Gebiet habe. Man kann auch in privaten Angelegenheiten naiv sein, wenn man beispielsweise zu gutgläubig ist und Dinge, die einem erzählt werden, nicht kritisch hinterfragt und prüft. Davor ist übrigens niemand gefeit. Es kann allen täglich widerfahren und es erwischt uns auch alle irgendwann und das mehrmals im Leben. Solche Ereignisse sind normal und werden zum Bestandteil unserer Lebenserfahrung.

0
@Mignon1

Technisches Nicht- oder Unwissen, auch auf allen anderen Gebieten als Folge der Spezialisierung, ordne ich nicht unter Naivität ein. - Es geht um alltägliches Vertrauen. In unserer heutigen komplexen Marktwirtschaftsgesellschaft, in der alles zum Geschäft gemacht wird, muss man dauernd mit einem Misstrauen "bewaffnet" leben, das krankmachend ist (siehe Depressionen jeglicher Art als meistverbreitete psychische Krankheit). Wem kann man überhaupt noch trauen, wenn selbst in der Familie Vorsicht geboten ist....Eheschliessungen ohne Ehevertrag sind grobe Fahrlässigkeit! - Die grösste Naivität herrscht beim Gebrauch des Internets, auch weiterhin nach den Offenlegungen von Edward Snowden.

0
@geburtstrauma

Du hast absolut Recht. Aber man darf nicht gleich allen Menschen etwas Böses unterstellen. Die meisten sind es nicht. Aber wir alle geraten immer wieder an böse Menschen - trotz Lebenserfahrung und "gesundem Misstrauen und gesundem Menschenverstand". Das ist völlig normal und war schon immer und zu allen Zeiten so. Aus Erfahrungen lernt man. (siehe auch meinen Kommentar oben).

0

Was möchtest Du wissen?