gibt es so etwas wie eine frühlingsdepression

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt die Frühjahrsmüdigkeit. Mitunter kann man aber auch psychisch unter Druck geraten, wenn alle Anderen in den ersten, sonnigen Frühlingstagen vor guter Laune völlig aus dem Häuschen sind. Das schafft!

Ja die gibt es und auch die Herbst und Winterdepression.Den Vorteil hat die Frühlingsdepression das sie nicht lange anhält und die kann man noch mit Naturheilmiteln wie Johanniskraut und Schlüsselblumentees bekämpfen.Mich erwischt es im Herbst und im Frühjahr meistens.Aber gehe in die Natur und betrachte die Wunderbare Schöpfung GOTTES und das hellt auch wieder auf.Aber nach dem Früjhar komt der Sommer dann vergehen die meisten Frühlingsdepressionen,wenn nich dann Ärtzlich Hilfe in Anspruch nehmen,denn je früher die Bahndlung beginnt umso besser ist es.Bei mir iist das leider schon Chronisch,weil die Krankheit zu spät erkannt wurde.

Man sagt ja Frühjahrsmüdigkeit, aber es gibt keine Frühjahrsdepression. Die länger werdenden Tage, die mit dem Plus an Sonnenlicht einhergehen, bewirken eher, dass man bessere Laune hat. Im Winter bekommt man meist aus Lichtmangel eine Art Depression. Ohne das Licht morgens, wenn man früh raus muss, fällt das Aufstehen schwer. Wenn man nach der Arbeit nach Hause fährt ist es wieder dabei, dunkel zu werden. Da kann nicht viel Freude aufkommen

Was möchtest Du wissen?