Gibt es so etwas?

10 Antworten

Gibt's immer wieder. Eine der ersten entstand Ende des 19.Jh am Rande deutscher Kolonien im Südpazifik. Die Überlebenden wurden kurz vor knapp von einem dt. Marineschiff aufgegabelt.

Die wenigsten dürften über Internet verfügen, wird also schwierig sie hier zu finden.

Solche Gesellschaften existieren so lange, die Leute nicht zählen können. Wie die im Kindergarten, welche auch Arzt und Bäcker usw. spielen.

Entwickelt sich ein gewisses Verständnis von Relationen beim Menschen, dann ist der natürlich nicht willig über einen längeren Zeitraum einem Arzt welchen er hoffentlich nur so selten wie möglich braucht, jeden Tag als Gegenleistung ein Leib Brot zu backen.

So etwas gibt es nur in der Vorstellung von Menschen, die eigentlich nur von den Fähigkeiten anderer Leute profitieren wollen.

Das stimmt nicht.

0

Solche Hippiekommunen gab es ab den späten 60er Jahren. Ist wohl derzeit nicht mehr so beliebt.

In Skandinavien würde ich sowas aber am wenigsten suchen.

Es gibt solche Bewegungen die aktuell auch in Deutschland sind. Die Anastasia Bewegung zb müsste auf sowas hinkommen

Was möchtest Du wissen?