Gibt es schon folgende Überlegung: Die Wahlbeteiligung sinkt immer weiter, die Zahl der Abgeordneten bleibt gleich, oder sogar mehr wegen Überhang- Anpassung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Zahl der Abgeordneten ist in erster Linie von der Anzahl der Wahlkreise abhängig (Problem der Ausgleichs- und Überhangmandate vernachlässigt) und hat mit der Wahlbeteiligung überhaupt nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samiraru
11.03.2016, 12:47

das weiß ich ja - aber ich finde es so nicht gut!

0

zu atzef: Evtl. würden sich die Abgeordneten mehr für die Bürger einsetzen, wenn sie nicht sicher sein könnten, sowieso im Parl. zu sein, egal wie hoch die Wahlbeteiligung ist. Auch bei 10% würden sie für uns alle sprechen. Ist das Demokratie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und?

Was ist jetzt das Problem/die Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?