Gibt es Schokoladen ohne Palmöl?

8 Antworten

In einer guten Schokolade ist kein Palmöl enthalten.

Die neuen EU Richtlinien lassen jetzt zwar den Einsatz von Fremdfetten in Schokolade zu, aber Hersteller, die auf sich halten verzichten darauf.

Lies die Zutatenlisten, da muss es angegeben werden.

Leider geben mittlerweile auch schon Herstelle von "hochwertigen" Schokoladen Palmöl mit in ihre Produkte geben.

Alle "Ja Natürlich" Produkte sind ohne Palmöl.

Viele Sparschokoladen der Marke Uitz (von Spar gibt's auch Mannerschnitten- Eigenprodukte ohne Palmöl), Ovomaltine, viele Zotter, viele Choceur (beim Hofer), einige Lindt- Produkte - wo hingegen Lindor draufsteht, ist immer Palmöl drin....

Leider ist auch in den meisten salzigen Knabbereien überall Palmöl drin.... und in den meisten Packerlsuppen.....

Irrtum. Da hat Dich aber einer aufs Glatteis geführt.

Palmöl wird u.a. in Produkten mit besonderen Viskositäten bei Raumtemperatur eingesetzt, zum Beispiel einer Nuß-Nougat-Creme. In Schokolade wirst Du an pflanzlichen Fetten nur Kakaobutter und Butterreinfett finden, auch in den von Dir genannten Marken. Nur manche Füllungen könnten Palmöl enthalten, nicht aber in der Schokoladenmasse selbst.

Falls Du es nicht glaubst geh auf die Seiten der Hersteller und informiere Dich selbst, bevor Du einen Widerspruch formulierst. Zu Deiner Frage: ja, in jedem Supermarkt.

hab ich, es steht überall Palmöl, schau mal nach...

1
@autsch31

Ich lerne immer und gerne dazu. Manchmal kommt halt einer mit Komplexen und dichtet mir etwas an...normaler Wahnsinn hier.

Palm hat damals wie heute nichts in einer guten Schokolade verloren. Und wenn Du gut mitgelesen hast, wirst Du absolut keinen Widerspruch zu Deinem Einwand hier finden ;-)

0

wow du hast anscheinend sogar recht, hab auf milka der sorte peanut caramel geschaut und dort steht palmöl oben, bei der milka schokolade mit haselnuss allerdings nicht... meine schwester behauptet trotzdem noch dass palmöl drinnen ist obwohl es so gesehen ja keinen nachweis gibt

0

in einer zeitschrift ist drinnen gestanden dass in den schokoladen palmöl drinnen ist, war deshalb schon so fixiert und bin davon ausgegangen dass diese überall drinnen ist

0
@cacoatl

Zumindest in dem Thema hat die Schwester dann leider doch keine Ahnung. Meide einfach Schokolade mit Füllungen, dann bist Du auf der sicheren Seite. Mit Palmöl wäre Deine Schokolade sonst so cremig wie Nutella.

Leider ist Ernährung nirgends ein Schulfach, sonst wären solche Ammenmärchen vom Aussterben bedroht. Und die meisten Menschen würden einsehen, daß bis auf wenige Zusatzstoffe jede einzelne Zutat ihre Existenzberechtigung hat. Leider auch das Palmöl, für das es in den meisten Anwendungen keinen adäquaten Ersatz gibt. Hier kann man nur darauf achten, daß zertifizierte Ware aus abgeschlossenen Plantagen verwendet wird. Keine Wildrodungen aus dem Urwald.

0

danke für die info

0

mir geht es nicht nur um die wildrodung sondern auch um das gesundheitliche risiko, palmöl soll ja laut aussagen krebserregend sein

1
@cacoatl

Das hatte ich bisher noch nicht gehört..... Ich kaufe immer von Aldi die Edel Bitter 70 % Cacao-Schokolade. Bei den Zutaten ist kein Palmöl aufgeführt.

Ich mag ab und an sehr gern Puffreis-Schokolade (auch ALDI) .... :-(( und - eben nachgeschaut - Zutaten: ...... pflanzliche Fette (Palm, Shea). Hatte ich noch nie drauf geachtet.

Also zukünftig keine Puffreisschokolade mehr - ist ohnehin besser für die Figur ...

1

Was möchtest Du wissen?