Gibt es Schadensersatz für gebuchte Komparsen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dass sich Pläne ändern, Produktionen abgesagt werden oder sich verschieben, etc. ist eigentlich normal und absolut branchenüblich!

Deine Agentur hat Recht, dass hier nur bei sehr kurzfristigen Absagen Anteilige Zahlungen üblich sind. In deinem Fall ist es ja noch fast ein Monat. Dementsprechend musst du dir deinen "Schadensersatz" aus dem Kopf schlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, das hängt von deinem Vertrag mit der Agentur ab. Wenn du einen Vertrag mit der Agentur hast, kann sie sich nicht damit herausreden und behaupten, dass sie "nur" Vermittler sei. Sie wäre in diesem Falle dein Vertragspartner und hat dich gebucht. Schadensersatzforderungen für Auftragsstornierungen müßten im Vertrag festgelegt worden sein.

Du mußt 2 Verträge unterscheiden: 1) DEIN Vertrag mit der Agentur. Dieser Vertrag ist für dich maßgebend. 2) Der Vertrag zwischen der Agentur und dem Auftraggeber. Der geht dich nichts an und auf den brauchst du auch keine Rücksicht zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?