Gibt es „rechte Tendenzen“ der Gothic/ Mittelalterszene?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt ja mittlerweile durchaus auch Orte oder Events, an denen sich Gothic- und Mittelalter-Szene vermischen, bestimmte Festivals oder Konzerte z.b., aber es ist natürlich wirklich darauf zu achten, das nicht grundsätzlich in einen topf zu werfen. Und was die rechten Tendenzen angeht, die findet man ja nun leider wirklich mittlerweile überall mehr oder weniger.

Ich muss sagen, dass gerade die oben genannten Szenen meiner Erfahrung nach eine begeisternde Toleranz ausstrahlen. Zumindest, was ethnische Herkunft anbelangt. Vielmehr sind doch hier ganz andere Interessen vordergründig. Nimmt man also mal eine Gothic-Veranstaltung als Beispiel, da würde wohl eher jemand auffallen, der in einem neon-bunten Techno-Outfit aufkreuzt, als jemand z.B. afrikanischer Herkunft in Lederkutte ;-) Wobei es ja outfit-technisch auch in der Szene noch enorme Abstufungen gibt, auf die wir hier aber wohl nicht eingehen müssen...

Aber ich muss mich UlfDunkel nochmal anschließen: in jeder Szene gibt es "braune Schafe", in der Gothic-Szene und im Mittelalterbereich meiner Erfahrung nach nicht mehr als anderswo.

...und übrigens: "da" mal hinzugehen würde möglicherweise schon ein wenig dazu beitragen, Missverständnisse auszuräumen und die eigene Wahrnehmung zu erweitern g es lohnt sich wirklich!

LG

Tjaha böse Zungen behaupten auch, dass alle Gothics Satanisten wären, Gräber schänden und womöglich gerne Sex mit Leichen hätten. Aus Erfahrung weiss ich (da ich selber Einer bin) das Gothics wie oben schon beschrieben sehr tolerant sind. Zwar gibt es sicherlich auch "schwarze eh braune Schafe" aber die sind sehr rar. Ich gebe darkmaiden recht...mann sollte solche schwarze Veranstaltungen einnmal einen Besuch erstatten um solche Vorurteile zu unterbinden.

PS: Mitlerweiel fallen schwarz-neon gekleidete Leute nicht mehr auf, da man ja die Industrial- und Noisehörenden Personen nicht vergessen sollte.

Hallo belly.

Danke für den schönen Lacher am Morgen. :-))


Die Gothic-Szene ist schwarz, gruftig und hängt auf ganz bestimmten Festivals und in ganz bestimmten Diskotheken rum, wenn überhaupt.

Die Mittelalterszene sind

  • Leute, die versuchen, in unserer Zeit wie im Mittelalter zu leben,
  • Leute, die (kunst)handwerkliche Arbeiten auf Märkten mit mittelalterlichem Flair unter die Leute bringen
  • Leute, die beides toll finden und als Nostalgiker die beiden erstgenannten Gruppen kennen oder besuchen.

Rechte Tendenzen bedeutet m.E., dass jemand deutlich über das normal vertretbare konservative Maß hinaus denkt, handelt und agitiert. Das geht vom Reaktionären über faschistoide Züge bis hin zum Rechtsradikalismus.

In der Gothic-Szene wie in der Mittelalterszene kann es auch Leute mit solchen Einstellungen geben. Aber das trifft auch auf fast alle anderen gesellschaftlichen Gruppierungen zu.

Das hat nichts mit einander zu tun (alle drei nicht).

Was möchtest Du wissen?