Gibt es RAUCHENTWÖHNUNGSPROGRAMME die von der Krankenkasse IKK bezahlt werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

viele Krankenkassen bezuschussen Raucherentwöhnungskurse, wenn diese nach anerkannten Verfahren arbeiten (Einzelheiten in der Satzung der jeweiligen Krankenkasse). Manche Krankenkassen bieten auch eigene Kurse an. Ggf. auf der Internetseite der Krankenkasse nach Präventionskursen (Bereich: Sucht) suchen.

http://www.bzga.de/infomaterialien/foerderung-des-nichtrauchens/

Gruß

RHW

Eine von mir SEHR geschätzte Dame wiederholte während meiner dreijährigen REHA folgenden Satz, der nicht nur stimmt, sondern der eine Art Selbsthypnose ermöglicht, die zumindest als "Same" für`s Aufhören geeignet ist:" man MUSS NICHT RAUCHEN, MUSS MAN NICHT!" So bin ich jetzt als ehemaliger "Hardcore" Raucher von zehn bis zwanzig Zigaretten auf drei bis vier heruntergekommen. Ich merke das nicht nur atem-sondern auch geldmäßig.

Hallo! Also wie es bei der IKK aussieht kann ich dir leider nicht sagen, da müsstest du mal auf der Homepage suchen oder einfach mal anrufen.

Ich weis es von meiner Kasse, dass diese von sich aus solche Kurse anbieten und eben auch bezahlen. Aber das kommt eben immer auf die Kasse darauf an. Wie gesagt am besten einfach mal auf der Homepage suchen oder anrufen, dann kann dir das der Berater gleich am Telefon mitteilen und bei Fragen helfen!

ist unterschiedlich, aber als du mit dem rauchen angefangen hast, hast du auch nicht nach der kasse gefragt, warum sollen die kassen eine fehlentscheidung noch finanzieren?

@amidon: wenn du wüsstest,wie jung ich gewesen bin,als ich mit dem Rauchen anfing, würdest du solche Komentare nicht schreiben.....es war schon ziehmlich früh.....

0
@kd1981

habe einen onkel gehabt, er hat mit 8 jahren angefangen zu rauchen, mit 45 einen schlaganfall bekommen (totaler pfegefall geworden) und mit 60 gestorben. willst du sowas auch?

0

JEDE Krankenkasse hat großes Interesse daran, medizinische Behandlungen so kostengünstig wie möglich zu bekommen und wer Atemwegsprobleme oder Durchblutungsstörungen durch die Qualmerei hat, ist ein teurer Patient: Wer rechtzeitig aufhört, dem bleiben das "Raucherbein" und Herzprobleme erspart.

0

Was möchtest Du wissen?