Gibt es Qualitätsunterschiede bei Batterien?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stiftung Warentest nimmt Batterien unter die Lupe

Beim Batteriekauf für Elektrogeräte kann der Verbraucher mehr falsch machen, als er wohl denkt. Denn der Markt spezialisiert sich auch hier immer mehr, die Preisunterschiede sind recht groß. Die Stiftung Warentest hat sich deshalb auch die jüngste Generation von Batteriezellen, beispielsweise für Digitalgeräte, genauer angeschaut.


Bei Batteriezellen fließt Strom, wenn beide Pole über ein elektrisches Gerät miteinander verbunden sind. Dieses Prinzip gilt für alle Batterietypen, auch wenn der Markt immer unübersichtlicher wird. Man spricht von neuen Generationen von Batteriezellen ebenso wie von Auslaufmodellen. Zink-Kohle-Batterien gelten heute als ein veraltetes Batteriesystem. Die Alkali-Mangan-Batterien sind deutlich kraftvoller, haben mehr Energie drin und halten auch länger. So rund 5 bis 7 Jahre halten sie, Zink-Kohle-Batterien hingegen nur rund 3 Jahre. Dann sollte man sie auch nicht mehr benutzen.


Nicht nur die Haltbarkeit der Batteriezellen spielt beim Test eine Rolle, sondern vor allem die Ausdauer. Die Alkali-Mangan-Batterien leisteten drei bis fünfmal mehr als die Zink-Kohle-Konkurrenz. Zur Orientierung beim Kauf gibt es europäische Normen: Alkali-Mangan-Batterien erkennt der Verbraucher am Buchstabenkürzel LR, die Zink-Kohle-Batterien haben nur ein R als Kennung. Die jüngste Generation von Batteriezellen zielt auf die Verwendung in Digitalgeräten wie MP3-Spielern oder auch Digitalkameras. Es zeigt sich, dass zumindest eine davon - die "Energizer", eine Lithium-Batterie - einen sehr hohen Energiegehalt hat. Und der Unterschied dieser Batterien liegt im etwas höheren Spannungsniveau. Das heißt, die Energie wird anders abgegeben als bei normalen Alkali-Batterien beispielsweise. Das ist gerade für digitale Geräte sehr gut.


26 Batterien wurden untersucht. Und die Ergebnisse sind eindeutig. Die meisten Alkali-Mangan-Produkte erreichten eine gute Bewertung, Zink-Kohle-Batterien kamen über die Schulnote 4 nicht hinaus. Allerdings ist der Preisunterschied bei den gut bewerteten Alkali-Batterien recht hoch. Der Blick auf das Preisschild lohnt sich: Die Mignon-Alikali-Mangan-Batterie von "Rossman" ist eine rundum gute Batterie. Kostet auch nur 38 Cent pro Stück. Somit ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei den Mikro-Batterien gibt es von Anbieter "Lidl" ebenfalls eine rundum gute Batterie - für 21 Cent das Stück.


Quelle: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/verbrauchertipp/465920/

Vielen lieben Dank für die Spitzenbewertung meiner Antwort. Das ist für mich das schönste "Kompliment" :o)

0

eindeutig habe den unterschied schon mit 14 bemerkt bei meinem game boy. die marken Batterien haben immer lnger gehalen. habe aber auch schon mal gesehen das billige gut halten ist aber eher ne ausnahme.

Um es auf den Punkt zu bringen:

Varta sind für mich die besten Batterien. Die sind zwar im Laden um die Ecke mit fast 5 Euro je Päckchen recht teuer, aber es gibt ja das Internet.

Der Shop meines Vertrauens ist www.aze-shop.de Da kosten die selben Batterien nur 2.- Euro.

Ich decke mich immer im Voraus für 1 bis 2 Jahre ein, so spare ich Versandkosten. Aber auch für den kurzfristigen Einkauf ist dieser Verkäufer mit 2.- Euro (Briefpost) sehr zu emfehlen. Meines Wissens auch der Günstigste.

Was möchtest Du wissen?