Gibt es Psychiater und Psychotherapeuten die selbst unter einer sozial-phobie leiden?

4 Antworten

Ich kann mir vorstellen, dass manche Psychiater und Therapeuten sozial-phobische Symptome haben (die vllt. nicht ganz für eine Diagnose ausreichen). Aber sie leiden nicht (mehr) darunter und haben gelernt, damit zu leben. Letzteres wäre sogar eine gute Voraussetzung für die Therapie, weil aus eigener Erfahrung kann man immer am besten helfen...

Nach meinen Stand ist eine soziale Phobie heilbar. Auch kann man selber sehr gut was daran machen.

Es ist durchaus möglich das ein Therapeut in seinem Leben an dieser Krankheit gelitten hat.

Allerdings empfiehlt es sich als Therapeut davon genesen zu sein. ;) zwegs Therapieerfolge.

Was möchtest Du wissen?