gibt es programme um mobiltelefone zu orten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei einer Handyortung muss der Besitzer des georteten Handys zustimmmen. Dazu erhält er eine SMS, die er beantworten muss. Die Ortung ist ungenau. In meinem Wohnort (11000 Einwohner) hat O2 zwei Sendemasten und mam erfährt lediglich, ob es der im Süden oder Norden ist, bei dem das gesuchte Handy eingebucht ist. Die Polizei hat aber bessere Möglichkeiten um Dich zu orten. Selbst eine Rufnummernunterdrückung bei der 110 ist wirkungslos.

wenn es 2 Masten sind, gibt es aber auch einen Schnittpunkt zwischen den 2 Masten! MAn wird immer von mehreren Masten angepeilt, egal von welchem Mast man eingebucht ist. Natürlich kann es in deinem Fall sein, daß die Peilung nur auf 500 Meter (Normal zwischen 30 und 500 Meter) genau ist. Eine genauere Ortung kann die Polizei auch nicht bieten! Woher soll sie denn diese Informationen nehmen, wenn nicht von diesen Masten?

0

Nein, die Handyortung ist ohne Einwilligung per Bestätigungs-SMS vom zu ortenden Gerät nicht legal und daher für Privatpersonen nur sehr schwer umsetzbar. Man müsste sich in die Telekommunikationssysteme der Netzbetreiber hacken und abfragen, wo das Handy zuletzt Emfpang gehabt hat. http://verlorenes-handy-finden.de/Handyortung/technik.html#GSM

die Steigerwald Stiftung bietet sowas an

Was möchtest Du wissen?