Gibt es (populäre) Spiele, die nicht computerisierbar sind?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Spiele wie Poker bei denen man bluffen muss. Der PC hat keine Gefühle und kann noch keine "Psychospielchen" spielen. Klar könnte der PC für alles die Wahrscheinlichkeiten berechnen und wenn man lang mit ihm spielt analysieren, aber das ist ja nicht fair und daher zähle ich das mal nicht ;) 

Von der Komplexzität her gilt Go als eines der Spiele mit dem größten Suchbaum (mehr oder weniger unendlich). Von daher sind was bloße Brettspiele angeht mittlerweile eigentlich die größten Grenzen gefallen.

Es gibt aber sicherlich ein paar Spiele die sich simpel und einfach nicht auf ein Computersystem sinnvoll abbilden lassen, oder die nicht in den Regel ihre schwierigkeit haben, sondern z.B. in Objekterkennung oder -verfolgung.

Ob man da allerdings davon reden kann das ein solches Spiel schwieriger ist, sei dahin gestellt. Nur weil es uns Menschen einfacher fällt bestimmte Aufgaben zu lösen, sind wir nicht zwangsläufig intelligenter.

Bei Shōgi (japanisches Schach) und  Xiangqi (chinesisches Schach) ist die Komplexität vergleichbar zu Go. Ähnlich die Situation: Computer schlagen bereits sehr gute Spieler, verlieren aber gelegentlich gegen Spitzenspieler.

Ansonsten kommt's darauf an, was man als "Spiel" bezeichnet: Es gibt noch keinen autonom fahrenden Rennwagen, der gegen einen Formel-1-Fahrer gewinnen würde. Und keine Roboter-Mannschaft, die gegen die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gewinnen könnte.

wie wäre es mit "Mikado" - da kann der PC herumrechnen solange er will.

TheCookieOfDoom 27.07.2016, 21:02

Das ist durchaus machbar denke ich. Auch komplett dreidimensional.

Einfach mit physic engine, sowas wie das open src. bullet-engine nutzen.
Oder übersehe ich da was?

0
Peter42 27.07.2016, 21:17
@TheCookieOfDoom

"Mikado" hat was mit Feinmotorik zu tun, und zwar mit einer anderen als "nur" die 2-dimensionale der Maus. Ob man dieses mit entsprechenden sensorbestückten "Handschuhen" genau genug nachbilden kann, weiß ich nicht - mag sein. Und welche Rolle soll der Rechner dann machen, wenn "er" am Zug ist? Wie macht "er" Fehler? Da sehe ich Schwierigkeiten - einen simplen Ortsfehler auf eine (oder mehrere) der Koordinaten addieren könnte schnell extrem langweilig werden.

0

Was möchtest Du wissen?