Gibt es Planeten, die einander umkreisen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist im Grunde nur eine Frage der Benennung. Unser vertrauter Erdmond z.B. umkreist mit der Erde den gemeinsamen Schwerpunkt dazwischen. Der liegt etwas unterhalb der Erdkruste. Wären die beiden Körper zufällig von ähnlich großer Masse, dann läge der Drehpunkt in der Mitte, und wir würden das Gebilde als Doppelplaneten-System betrachten. Doppelplaneten würden wir bestimmt zahlreich im All finden, wenn Planeten nicht so klein und dunkel wären.

Doppelsterne dagegen sind leicht auszumachen im All. Dazu Wiki unter diesem Stichwort: "Als Doppelstern bezeichnet man zwei Sterne, die am Himmel nahe beisammen stehen (also von der Erde aus gesehen einen geringen Winkelabstand aufweisen oder ggf. auch mit den besten Optiken als ein einziger Stern erscheinen). Die meisten bilden eine physische Einheit, kreisen also um den gemeinsamen Schwerpunkt."

Wegen der unermesslichen Größe des Weltalls wird es sicher auch so etwas geben: zwei Planeten die sich, im leeren Weltraum einander umkreisen. Das könnte zum Beispiel passieren wenn solch ein Doppelplanet aus der Umlaufbahn um seine Sonne geschleudert wird weil er einem anderen Himmelskörper zu nahe gekommen ist (einem vorbeiziehenden Stern oder vagabundierenden Gasplaneten). Aber direkt nachgewiesen hat man das noch nicht und das wird auch extrem schwer sein weil solch ein Doppelplanet kaum Strahlung abgibt und dadurch auch extrem schwer zu beobachten ist. 

Streng nach Definition umkreisen PLANETEN immer einen STERN (Sonne), ein STERN kreist um einen Mittelpunkt (die Sonne z. B. um den Mittelpunkt der Milchstrasse)

Aber wie bereits von anderen angedeutet, mag es in den unendlichen Weiten des Universums durchaus vorkommen, dass zwei um einen STERN kreisende PLANETEN sich auch noch gegenseitig umkreisen.

Immerhin kreist ja auch der Mond um die Erde und diese zusammen um die Sonne, oder mehrere Monde um Saturn und die zusammen wieder um die Sonne.

Sehr abwegig ist das also nicht.

Innerhalb unseres Sonnensystems kreisen Pluto und Charon um einen gemeinsamen Schwerpunkt. Ob sie aber Planeten sind, ist strittig. Grundsätzlich kreisen Körper im All nicht umeinander, sondern sie bewegen sich um ihren Schwerpunkt. Da gilt auch für Erde und Mond.

Ein Planet umkreist immer einen Stern, umkreist ein Objekt einen Planeten, dann ist es ein Mond, so jedenfalls die astronomischen Definitionen. Daher können sich Planeten nicht gegenseitig umkreisen. Es gibt auch Planeten, die keinen Stern umkreisen, also frei durch den interstellaren Raum sich bewegen. Solche Planeten werden aber nicht direikt als Planeten bezeichnet (weil sie ja keinen Stern umkreisen) sondern als Planemos.

Es gibt Doppelsternsysteme, in denen zwei Sterne (Sonnen) einen gemeinsamen Schwerpunkt umkreisen (z.B. Sirius A und Sirius B).

Hey,

Es gibt Sterne die das tun. Bei Planeten weiß ich das nicht, aber es wird bestimmt auch irgendwo mal vorkommen.

LG Luna

Himmelskörper, die einen Planeten umkreisen, nennt man für gewöhnlich Monde.

das ist immer definitionssache. der mond umkreist die erde und beide gemeinsam die sonne.

Wapiti201264 24.11.2016, 14:28

...aber streng genommen ist der Mond kein Planet, oder?

0
jantief 24.11.2016, 15:26
@Wapiti201264

Das kommt dann wieder drauf an, ob der Mond in einer nahezu perfekten kreisförmigen Bahn um die Sonne kreisen würde. Der Mond hätte sicher genug Masse um als Planet durchzugehen. z.B. Pluto hat etwa ein sechstel der Masse des Mondes und war bis 2006 ein eigenständiger Planet. Gäbe es also unsere Erde nicht, bzw. würde der Mond nicht um sie kreisen wäre er wahrscheinlich als Planet definiert

1

Doppelsterne

SlowPhil 24.11.2016, 17:50

Der FS sprach von Planeten.

1

100% ja .. sogar Sonnen 😊Doppelstern System dank Kepler

Was möchtest Du wissen?