Gibt es Pflanzen, die Schnecken nicht mögen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe letzes Jahr kurzen Prozess mit den Schnecken gemacht... Hab sie eingesammelt und in einen Eimer mit Wasser und Spüli getan. Danach waren die Schnecken nicht mehr...

Es gibt bestimmt nicht viele, aber versuch's mal mit einer von diesen: Jungfer im Grünen, Kapuzinerkresse, Mittagsgold, Portulakröschen, Rosa Schlangenkopf oder Boretsch (Gurkenkraut). Boretsch hat zudem den Vorteil, das Du ihn in der Küche verwenden kannst.

Tagetes,wenn frisch gepflanzt,ist die Lieblingsspeise der Schnecken!!!Schnecken fressen fast ALLES,je nach Angebot.Da hilft nur Schneckenzaun oder absammeln.Hilfreich hat sich auch erwiesen,in einer Gartenecke Salatblätter auszulegen.Die Schnecken finden den "gedeckten Tisch" und lassen die übrigen Pflanzen in Ruhe.

Ich weiß wirklich nicht wie manche auf den GEdanken kommen, dass Tagetes (Studentenblumen) Schnecken abschrecken, im Gegenteil - sie haben die zum Fressen gern! Schnecken mögen keine Duftkräuter: Rosmarin, Lavendel, Thymian, auch fast alle hartblätterigen Pflanzen aus d Mittelraum mögen sie nicht.

Sonst ist das Mulchen wichtig: Ideal ist Schafswolle, Du kriegst die für fast lau bei einem Schäfer. Keine Schnecken überwindet ein Schafswoll-Flies! Ersatzweise auch Kaffeesatz, Sägespäne, Rindenmulch.

Bedingt (Wenns nicht gerade ne Regenperiode gibt) hilft auch mulchen mit Kies oder Stroh!  

Ich habe es mal mit Eisbegonien gemacht. Ging auch ganz gut. duffi

Tagetes essen sie nicht. Im Blumenbeet überall dazwischen setzen, das hält die Schnecken wirklich ab.

ich empfehle tagetes zur schneckenabwehr.Habe damit sehr gute erfahrungen gemacht.

Auch Thymian moegen Sie nicht.

Das stimmt.

0

Tagetes bewährt sich ausgezeichnet.

Was möchtest Du wissen?