Gibt es Paranormale Phänomene u. so etwas wie eine Unerklärliche Zwischenwelt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Nerd2010!

Für die Menschen die einen Spuk miterlebt haben ist der spuk realität, auch wenn andere es nicht glauben können,aber nicht an jeder para Anomalie ist wirklich eine verirrte Seele an den Spuk Schult. Für Spuk in einer Wohnung können sehr viele gründe in frage kommen, Psychische problem einer Person, Tiere, Infraschall, u.s.w..das muss erst alles ausgeschlossen werden bevor man die weitere Untersuchung fortführt. Aber einen 100% beweislast in machen Wissenschaftlichen Theorien ist das so eine Sachen für sich, Wiso!, Weil bei mehr als die hälfte von Wirtschaftlichen lehren, der beweis noch aus steht,allerdings werden die theorien die von Wissenschaftlern übergeben werden selbst in Schulen dann auch so gelehrt. Bei Geistern ist es richtig gesehn auch nur eine eine Teorie, obwohl es recht häufig zu Paranormalen anomalien kommt, die gemeldet werden. Jeden tag gehen bei den Parapsychologen 100 von Notruffen ein, aus grunt von ungewöhnlichen Phänomenen, Menschen erleben diese Erfahrungen häufig auf Friedhöfen, auch im Altenheimen Krankenhäuser gibt es immer wieder solche sichtungen.Eine repräsentative Umfrage hat gezeigt, dass fast drei Viertel der deutschen Bevölkerung mindestens einmal in ihrem Leben ein ungewöhnliches Erlebnis hatte, das sich im weitesten Sinne dem Bereich paranormale Erfahrungen zuordnen lässt. Aber gerade zu den Thema Geister Spuk gibt es so viele erklärungs tt lüken, einer darvon ist der ideomotorischer Effekt,,"Carpenter-Effekt",,bezeichnet das Phänomen, dass das Sehen sowie – in schwächerem Maße – das Denken an eine bestimmte Bewegung die Tendenz zur Ausführung eben dieser Bewegung auslöst.Neuere Untersuchungen mit elektrophysiologischen Methoden bestätigen die psychologische Gesetzmäßigkeit. Dabei ist der Carpenter-Effekt jedoch nur ein Aspekt des sogenannten ideomotorischen Prinzips (auch ideomotorisches Gesetz genannt), wozu auch das Ideo-Realgesetz gerechnet wird. Es lassen sich „… mit Hilfe der Ableitung der Muskel-Aktionspotentiale nichtbewußte und nicht bis zur sichtbaren Ausführung gelangende schwache Muskelaktivierungen nachweisen, die strukturell im Impulsmuster den wahrgenommenen, vorgestellten bzw. gedachten Bewegungen entsprechen.” (bei Hacker, 1973). Im Unterschied zum Carpenter-Effekt umfasst das Ideo-Realgesetz auch Vorgänge der Suggestion, des autogenen Trainings, der Ausdrucksübertragung u. a., was auch genutzt wird für indirekte Trainingsmethoden unter arbeitspsychologischen Aspekten. So lassen sich z. B. bei praktisch wichtigen Tätigkeiten auch ohne vollständigen motorischen Vollzug beträchtliche Lerneffekte erzielen, so dass ein Einsatz hauptsächlich für das Erlernen folgenreicher und gefährlicher Arbeitsaufgaben zweckmäßig wird (Hacker, 1973). Der englische Naturwissenschaftler William Benjamin Carpenter (1813–1885) beschrieb diesen ideomotorischen Effekt zum ersten Mal 1852. Für viele okkulte Praktiken wie beispielsweise Pendeln, Gläserrücken, das Verhalten von Planchette, Wünschelruten und die Gestützte Kommunikation bietet der Carpenter-Effekt eine Erklärung an, die auch in der Wissenschaft zitiert wird. Quellen .wikipedia.org/wiki/Carpenter-Effekt. Also erklären kann man alles irgendwie zu Geister und Spuk , es muss logisch begründet werden,, aber einen Beweis erhält man damit nicht..!

http://www.spiritrelease.ch/html_geister/parapsychologie.html

Gruß Lysiea

**Deine Frage,meine Antwort : Also es gibt die Zwischenwelt ABER die nent sich Parallele Welt und in dieser Paralleler Geistiger Welt befindet sich alles was zu tun hat mit Geister und Verstorbenen Seelen im Dieseits und Jenseits. *So etwas wie Wahrsagerei * gibt es NICHT,den niemand kann vorhersagen für die nächsten 5,20,50 oder 100 oder 400 Jahre,das ist unmöglich so etwas.****Mit fg

Wo soll diese Parallelwelt denn sein? Soweit ich mitbekommen haben gibbet in unserem ganzen Universum nur 3 Dimensionen. Alle anderen Dimensionen schienen beim großen Urknall ja zusammengebrochen zu sein.

Was aber jetzt nicht da ist, kann ja irgendwann in der Zukunft noch durch Zufall entdeckt werden...

0

ich persönlich glaube nicht an solche Dinge. für mich nein das gibt es nicht.

Ja, gibt es und ja, ist beweisbar - zumindest sinngemäß. Unsinngemäß muß man sagen "nein", denn weder die Zwischenwelten noch die höheren oder niederen Welten sind in letzter Konsequenz unerklärlich. Es sind nur eine große Verwirrung und eine große Verleumdung daran schuld, daß alldas den Menschen heute unbewußt ist.

Es gibt bisher keine Anzeichen dafür, die einer kritischen Prüfung standhalten.

Was möchtest Du wissen?