Gibt es Parallelwelten und könnten diese die Zukunft darstellen?

5 Antworten

Die Idee der ´Parallelwelten´ ist eine esoterische Idee ohne jede Grundlage/Beweis - also ein Märchen.

Die Zeit-DAUER als 4. Dimension kann es in der Realität nicht geben. Denn wenn Zukunft und Vergangenheit gleichzeitig zur Gegenwart existieren würden - dann wären sie ebenfalls der Gegenwart zuzuordnen (das sagt die buddhistische Philosophie seit 2500 Jahren und Bischof Augustinus vor 1600 Jahren (in `Bekenntnisse´, Buch 11, kap 13-29).

Und die Gegenwart ist nur eine imaginäre Grenzlinie des Übergangs - ohne DAUER. Alle Veränderungen im Universum können nur in diesem Übergangszustand stattfinden oder existieren. Nur in diesem Übergang können Veränderungen stattfinden.

Man muss die Physik kritisieren: sie hat bis heute keine Definition für das Wesen von Zeit entwickelt - und geht immer noch von der Idee der 4D-Raumzeit aus (mit Zeit-DAUER als 4. Dimension) - obwohl schon seit 2500 Jahren bekannt ist, dass es die Zeit-DAUER in der Realität nicht geben kann.

Die Theorie des Multiversums besagt das es für jedes Ereignis eine eigene Welt gibt. Was logischer Weise bedeutet das es nach der Theorie auch eine Welt gibt die die Zukunft zeigt. Doch prinzipiell kann man diese Theorie wiederlegen. Denn würde es für jedes Ereignis eine Welt geben müsste es auch eine Welt geben die zu unsere Welt reist oder kontak auf nimmt.

Das kann dir keiner genau sagen. In der Theorie ja, bewiesen ist nichts.

Was möchtest Du wissen?