Gibt es Nullpunktenergie oder nicht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laut der Quantentheorie gibt es keinen absolut leeren Raum. Unter Nullpunktenergie versteht man die Energie, die noch vorhanden ist, wenn in einem leeren jede atomare Bewegung am absoluten Nullpunkt aufgehört hat. Diese Energie erzeugt laufende Teilchen, die nach kurzer Zeit wieder verschwinden - sogenannte virturtuelle Teilchen. Mit ihnen wird u.a. der sogenannte Casimiereffekt erklärt. In einem Kubikzentimeter leeren Raums soll so viel Energie stecken, daß die Weltmeere damit verdampft werden könnten, sollte es gelingen, sie komplett freizusetzen. Professor Tutor hat sich Experimente ausgedacht, die die Nullpunktenergie theoretisch und praktisch untermauern.

Neben der üblichen Quantentheorie existieren noch andere Annahmen. Eine davon besagt, daß es bei der Nullpunktenergie=Raumenergie um Neutrinos handelt. Wir wissen heute, daß die schwarzen Löcher Neutrinos in großen Mengen erzeugen, aber auch die Sonne ist ein starker Neutrinostrahler. Diese Neutrinos, von denen pro Sekunde geschätzt 22 Milliarden eine ein Quadratzentimeter große Fläche durchdringen, enthalten Energie. Man vermutet, daß Tesla in der Lage war, Neutrinos durch Resonanz einzufangen und deren Energie zu nutzen. Diese Theorie wird in Deutschland z.B. von Konstantin Meyl vertreten.

Sollten wir daraus wirklich eine Technologie machen können, die sich praktisch verwerten läßt, wäre das so wie die Nutzung des Feuers. Unsere jetzige Welt mit ihren wirtschaftlichen Abhängigkeiten würde regelrecht auseinaderfliegen. Daher halte ich es für sehr wahrscheinlich, daß diese Technologie unterdrückt wird, zumindest aber mit allen Mitteln verzögert wird. Wahrscheinlich wird diese Technologie zuerst im militärischen Bereich eingesetzt. Mit sauberer, unerschöpflicher Energie könnten wir zu den Sternen fliegen, die Menschen auf dieser Erde von Leid und Elend befreien und wären möglicherweise auch wirklich frei.

Der "Nullpunkt" ist das fehlen jeder Energie, der Ausdruck "Nullpunktenergie" ist also verwirrend.

Den "Nullpunkt" gibt es wirklich. Die Idee hinter der "Nullpunktenergie" ist folgende:

Nehmen wir mal einen Stirlingmotor, der zapft einen Wärmestrom an und wandelt so etwa 50% davon in mechanische Energie um. Auf der einen Seite hat man z.B. eine Kerze die den Motor auf 50°C erhitzt, auf der anderen Seite die Raumluft die den Motor auf 30°C kühlt. Der Motor arbeitet mit der Energie der Kerze.

Jetzt kann man aber den Stirlingmotor (auf Raumtemperatur) aber auch anders in Gang setzen. Man kann auch einen Eiswürfel an die Kaltseite halten und die warme Seite auf Raumtemperatur lassen, Dann hat man immer noch ein Temperaturgefälle und der Motor arbeitet - aber mit welcher Energie? Die Energie der Raumluft. Das Eis ist Abwesenheit von Energie! Die wurde vorher vom Kühlschrank der Raumluft hinzugefügt.

Und jetzt stellt man sich das mal vor was passiert wenn man den Nullpunkt an die Kaltseite anklemmen könnte. Der Motor würde plötzlich sehr, sehr viel Energie umsetzen können weil die Energie des Weltraums gegenüber dem Nullpunkt praktisch unendlich groß ist.

Aber das ist leider nur eine Theoretische Möglichkeit praktisch unendlich viel Energie herzustellen. Man könnte genau so gut die Bahngeschwindigkeit eines Schwungrades über die Lichtgeschwindigkeit bringen. Ein mal über der Lichtgeschwindigkeit kann man dann beliebig viel Energie aus dem Schwungrad per Generator abziehen, denn je mehr Energie man abzieht, desto schneller dreht sich dann das Rad. Mathematisch sehr leicht zu beweisen, nur praktisch unmöglich da man um das Rad auf Überlichtgeschwindigkeit zu bringen unendlich viel Energie braucht.

Zur Ergänzung:

Der Heilige Grahl der sogenannten "freien Energie" ist eine Wärmekraftmaschine zu erfinden die 100% effizient ist. Dann braucht man nur ein Stück Eis einbauen das ein Wärmegefälle erzeugt aber nie verbraucht wird da die Maschine ja die ganze Wärme umwandelt bevor die an das Eis kommt.

Die Energie die die Maschine dann aus der Raumtemperatur gewinnt wird nach Gebrauch ja wieder in die Raumwärme entlassen. Es entsteht ein geschlossener Kreis und man kann so viel Energie nutzen wie man will ohne immer neue Energie in das System einbringen zu müssen. Das ist auch eine Form der "Nullpunktenergie" die aber so simpel wie sie auch sein mag immer noch völlig unmöglich ist, denn 100% Effizienz kann es einfach nicht geben!

0

Wenn du den berühmten Satz E=mc² aufdröselst, dann kommst du darauf, wie viel Energie in einer Teetasse steckt.
Nimm einfach das Gewicht der Tasse und multipliziere es mit dem Quadrat der Lichtgeschwindigkeit (300.000 x 300.000 km/s). Das Ergebnis ist schon recht gigantisch. Diese Energie muss man nur noch nutzen können.

Das ist nicht die Nullpunktenergie.

0

Das hat nur nichts mit dem Thema zu tun.

BTW: Diese Energie wird heute schon zu einem sehr kleinen Teil genutzt, nennt sich Kernspaltung.

0

(du redest von der Ruheenergie :) )Und noch dazu muss man c (Lichtgeschwindigkeit, 299 792 458 m/s ) in Meter pro Sekunde angeben. Das heist

m(Tasse) = 1(in kg);

c² = ~300 000 000 * ~300 000 000 = 9*10^16 ;

Energie = 9*10^16 Joule

bei deiner Rechnung wäre 'etwas' Energie verloren gegangen ;)

0

Energie zum Wasser erwärmen.

Hallo, Die Formel dafür habe ich.

Das Problem ist das ich nicht weiß, wie man das anwendet.

Habe hier eine Aufgabe:

500ml um 70°C erhöhen.

Danke

...zur Frage

Physik ist Energie und Kraft dasselbe?

Ich soll von einer Feder die ausgelenkt wird die gespeicherte Energiemenge ermitteln. Ich hab die Formel F = D • Delta-s ist das richtig? F ist ja Kraft, ist das dasselbe wie Energiemenge?

...zur Frage

Aufgabe Skifahrer, Kinetische Energie, Hilfe!?

Hallo Leute,

ich habe das Gefühl, diese Aufgabe ist relativ einfach, aber ich komme einfach nicht zu einem sinnvollen Ansatz... vielleicht kann mir jemand von euch helfen.

Schon mal vielen Dank und hier die Aufgabe:

Ein Skifahrer mit einer Masse von 80kg fahre mit Schwung einen schneebedeckten Hang mit einer Neigung von 22,5° hinauf. Seine anfängliche Energie betrage 4,5kJ. Wie weit wird er den Hang hinaufgeleiten, wenn der Gleitreibungskoeffizient zwischen Skiern und Schnee 0,15 beträgt?

...zur Frage

Zusammenhang von der Wärme und dem Widerstand?

Wenn man einen hohen widerstand hat wird dann mehr Energie die man befördert ( siehe Draht ) an die Natur als Wärme abgegeben, oder ist es genau anders herum ( Danke schonmal im Voraus )

...zur Frage

Was ist Energie? Die Frage habe ich unten genauer beschrieben.?

Ich habe gehört das Protonen, Neutronen und Elektron bestehen Aus Quark.

Und die sollen wieder aus Energie bestehen. Wie geht das . Wie kann Energie eine Masse haben oder ist Energie ein Stoff?

Wenn ein Atomkern gespalten wird wird es zu zwei kleinere Atome mit angeblich weniger gesamt Masse als der gespaltene Atom, dabei meine ich nicht die Teilchen die weg fliegen. Heißt es etwa das die Materie in Energie umgewandelt wird?

Und ist Energie keine Materie? Was ist dann ein Photon?

...zur Frage

Wie lange würde es dauern, bis der Mond auf der Erde aufschlägt, wenn er keine Eigengeschwindigkeit hätte?

Wie lange würde das genau dauern? Vielen Dank für jede Antwort, bekommt auch jeder ein Danke und die beste natürlich einen Stern! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?