Gibt es noch so etwas wie Treue?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hallo,

leider ist es wirklich so, das sehr viele ihren Partner nicht mehr als das Wichtigste ansehen und diesen dann auch in der Beziehung betrügen. Ein "kann mal passieren" gibt es nicht. Denn entweder liebe ich meinen Partner oder nicht . . Denn nur zusammen zu sein, damit man nicht alleine ist, obwohl die Beziehung hinten und vorne überhaupt nicht passt, ist natürlich eine mehr als schlechte Voraussetzung . Und wenn ich meinen Partner wirklich liebe, dann betrüge ich diesen auch nicht.

Was leider aber auch der Fall ist, das sich der Partner dies gefallen lässt, das er betrogen wird und da muss ich dann ganz ehrlich sagen, selber schuld. Weil wenn ich das mit mir machen lasse, dann nimmt mich mein Partner eh nicht mehr ernst.

Eine Beziehung besteht nicht nur aus guten Tagen, sondern auch aus schlechten und meistens wird in einer Beziehung nicht mehr um ein miteinander gekämpft, sondern dann lässt man sich lieber mal von jemand anderen "trösten".

Es ist wie bei allem anderen auch. Alles muss ganz schnell erneuert werden, eine lange Beziehung, das ist doch langweilig, so wie alles langweilig ist, auch materielle Dinge meine ich damit, die länger benützt werden. Keiner kann mehr nein sagen und der Großteil der Masse schwimmt mit der Masse mit, egal auf welchem Gebiet.

Eine Beziehung/Liebe ohne Probleme gibt es nicht, doch zusammen findet man eine Lösung. Miteinander reden, Probleme ansprechen, aber auch seine Liebe zeigen, das Gegenüber mit Respekt behandeln , sind ganz oft, ein Fremdwort.

Deine Frage ist vollkommen berechtigt, denn der Großteil trennt sich bei Schwierigkeiten, wobei ich dabei nicht das Fremdgehen als Schwierigkeiten sehe, denn da gibt es meiner Meinung nach nichts mehr zu reden. Das ist das Ende einer jeden Beziehung.

Viele haben auch die Ansicht sie möchten ja noch was erleben, nur mit einem Partner, wie langweilig usw.

Wenn heute Paare nach langen Jahren noch zusammen sind, ist das , finde ich, eine Seltenheit. Viele sehen das aber nicht als wunderschön an, sondern belächeln dies, können sich dies für sich nicht vorstellen. Man muss sich doch vorher austoben oder ab und zu mal was andere "probieren".

Aber es gibt auf der anderen Seite auch noch Paare, die sich niemals betrügen würden, die Zeit zusammen geniesen, sich freuen den anderen als Partner zu haben, stolz auf diesen sind, sich mit Respekt behandeln, Probleme besprechen, sich wirklich lieben.

Natürlich kommt es leider vor, das man sich nach vielen Jahre trennt, weil sich ein Paar auseinander gelebt hat, jeder sich in anders entwickelt, doch dann sollte dies möglichst in Frieden passieren und nicht in dem in der Beziehung schon ein Seitensprung stattfindet. 

Halt Deine Liebe fest, liebe Minki007 und freu Dich daran. Ihr wisst was Ihr aneinander habt. Aber ich verstehe Deine Frage vollkommen, denn dies fällt einfach auf, das betrügen und belügen heutzutage schon fast normal ist in einer Beziehung, bis auf wenige Ausnahmen.

Liebe Grüsse  - weiblich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minki007
09.03.2016, 12:51

Danke für die tolle Antwort, genau das meine ich und das verstehe ich unter "wahrer Liebe" :) <3
LG

0

Ich würde ,  dass nie machen.
Ich hatte zwar mehrere Bekanntschaften denen ich aber auch immer gesagt habe , dass ich keine Beziehung will.
Vor ein paar Monaten lernte ich ein Mädchen kennen , mit der ich mich gut unterhalten konnte und mit der ich auch mittlerweile zusammen bin. Sie ist die Erste die mir gezeigt hat wie sich Liebe anfühlt und ich kann mir einfach nicht vorstellen sie so sehr zu verletzten.
Also ganzklar NEIN zum Betrügen und Lügen.
(Bin männlich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es gibt Treue noch aber immer seltener. In den letzten Jahren fing das extrem an. Ich bin weiblich wie an dem Profilbild zu erkennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabianos
09.03.2016, 06:39

Du siehst echt geil aus.

1

Hallo, 

selbst wenn du mitbekommst, dass in deinem Bekanntenkreis fremd gegangen wird, so betrifft das meist nur einen, der das macht. Der andere ist treu. Also ja, Treue gibt es. 

Es gibt natürlich auch viele Beziehungen, in denen beide Partner die Treue halten. 

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin treu und würde nie betrügen, und das aus dem schlichten und ergreifenden Grund, dass ich es auch nicht so prickelnd fände, wenn man mich betrügen würde.

Ich würde auch nicht zwangsläufig behaupten, dass heute mehr betrogen wird. Es wird einfach nur öfter bekannt bzw. die Leute prahlen in gewisser Weise fast schon damit. Früher war sowas ein Tabu-Thema, was aber nicht bedeutet, dass es nicht passiert ist. Der Betrug ist so alt wie die Beziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin weiblich und erst 15 Jahre alt, aber ich könnte meinen Freund niemals betrügen.
Wenn ich mich in einen anderen Jungen verlieben würde, würde ich es ihm direkt sagen, ihn nicht auch noch hintergehen und betrügen.
Man sollte immer daran denken, wie man sich selber fühlen würde, wenn der/die Partner/in einen betrügt, wie sehr das schmerzt und einem den Boden unter den Füßen wegreißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage stelle ich mir auch immer wieder...Ich zweifle es leider auch immer mehr an. Die Leute sind bequem geworden. Man kämpft nicht mehr. Routine schleicht sich in die Beziehung und aufgrund der Sicherheit (Wohnung, Finanzen etc) will man sich nicht trennen. 

Aber ich will den Glauben trotzdem nicht daran verlieren dass es noch loyale und korrekte Partner da draußen gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Titel deiner Frage kannst du selber beantworten, bist du treu? ja? dann existiert es noch.

Ich, m/18, hatte bisher eine Freundin, 6 Monate, war ihr vollkommen treu, wäre ihr nie untreu gewesen, jedoch hat sie mich dann eines tages einfach verlassen. Ist nicht schön, so ist das leben aber manchmal. In Zukunft werde ich auch treu sein, ich bin ein herzensehrlicher Mensch und habe auch einen gut ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, Eine Partnerschaft ist für mich heilig. Deswegen finde ich es auch ziemlich widerwertig, wieviele in Partnerschaften Lügen und Betrügen, wenn wir es nur auf das Thema begrenzen.

Allgemein gesehen läuft mit den Menschen so einiges falsch. Der Mensch hat sich schon recht weit entwickelt, ja, kann man nicht bestreiten, alerdings ist der Mensch alles andere als vollkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabianos
09.03.2016, 06:53

Die Frauen sind am schlimmsten, jede zweite geht fremd.

0
Kommentar von Sabianos
09.03.2016, 08:06

Aber das ist die Wahrheit :D

0

Ich (w/19) habe noch nie einen Partner betrogen und könnte mir das auch nicht vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder man geht im Leben einen geraden Weg, hat einen gefestigten Charakter und Prinzipien oder eben nicht und an letzteren hat man dann im Zweifelsfall auch nichts verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele menschen haben Treue neu-definiert um dass es für sie passt ( spassgesellschaft ) und Betrogene verzeihen immer mehr.

Ich kann diesen Wandel absolut nicht verstehen. Das hat rein gar nichts mehr mit treue zu tun. Wenn ich einen Partner hätte, bin ich ihm absolut und selbstverständlich treu...nicht nur ein bißchen, sondern 100%. 

Auf sowas und anderen Werten muss sich ein Partner immer verlassen können, denn sonst ist die beziehung nicht ehrlich und zum Scheitern vorprogrammiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das Problem ist im Prinzip, dass man zu schnell zusammen kommt heutzutage. Und wenn man den Partner nicht zu 110% liebt, dann liegt es nahe das man ihn betrügen wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt noch Treue. Bei dir selbst sogar, wie du schreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde meine Freundin nie betrügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte einfach noch ein/zwei Jahrzehnte, dann wird sich dein strikt Christlich-moralisierendes Denken der gelebten Realität anpassen.

Warum soll man wegen dem (kurzzeitigen) Begehren nach fremder Haut, dem Wunsch nach den Kirschen in Nachbars Garten die intensiv gelebte Partnerschaft und gemeinschaftlichen Werte/Interessen von Jahren gefährden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minki007
09.03.2016, 06:48

Hmm ich bin absolut nicht christlich- ich finde nur das man seinen Partner nicht menschlich so verraten sollte- dann bleib ich eben allein und nimm mir jeden tag einen anderen- aber man wird sehen- solche menschen sterben einsam und sind einfach nur niveaulos.
Ich entscheide mich für meinen Partner- und wenn ich jemand anders begehre, verlasse ich diesen lieber, anstatt ihn so zu verletzten und belügen.

0

Naja, du wärst Treu, also gibt es sowas wohl noch. Du beantwortest dir quasi selbst die Frage. :D

Mein Verlobter und ich führen eine rundum perfekte, monogame Beziehung. Das ist dann wohl selbsterklärend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minki007
09.03.2016, 06:36

Ja aber ich meine im allgemeinen...
Bei mir in der Nähe sehe ich sowas sogut wie gar nicht mehr- und das erschreckende ist, dass es oft bei Paare ist, die so glücklich wirkten ..

0
Kommentar von AiSalvatore
09.03.2016, 06:37

Naja, mich juckt sowas nicht. Beziehung anderer sind nicht mein Bier.

0

Wenn man wirklich LIEBE empfindet gegenüber seinem Partner. Dann würde man nie fremd gehen... Meistens gibt es dann irgendein Problem in der Beziehung und Vorallem ist Fremdgehen nicht verzeihbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?