Gibt es noch Hoffnung?! Mein Kind ist in Brasilien geboren....

4 Antworten

Du hast den Tipp bekommen in der Deutschen Botschaft nachzufragen, das ist sicher gut. Du bist nicht verheiratet und du bist Deutsche, deshalb kann ich mir schlecht vorstellen weshalb du Brasilien nicht zusammen mit dem Kind verlassen können solltest. Zumal er selbst noch verheiratet ist. Hoffe du hast ihn nicht als Vater eintragen lassen und das Kind trägt deinen Namen. Ich hab noch eine Quelle wo ich mich informieren kann, ich melde mich bei dir, sobald ich mehr weiss. LG

Ich hab mittlerweile im Netz gesucht Art. 13 Abs.1lit HKÜ (Hager Abkommen Kindesentführung) Hier kannst du eine Anfrage stellen: int.sorgerecht@bfj.bund.de oder Bundesamt für Justiz Adenauerallee www.bundesjustizamt.de Viel Glück!

0
@Goodnight

Also ich habe meine Quelle angefragt. Entscheidend ist das Sorgerecht und ob dein Kind Deutscher Staatsbürger ist. Der Vater des Kindes wird nicht das alleinige Sorgerecht haben allenfalls das geteilte. Solange dein Kind Brasilianer ist, brauchst du die Zustimmung des Vaters für die Ausreise. Hat dein Kind einen Deutschen Pass kannst du unbehelligt ausreisen. Wenn dein Kind nicht Deutscher Staatsbürger ist, besorg dir im Deutschen Konsulat die Staatsbürgerschaft und einen Deutschen Pass für deinen Sohn, es wird dich niemand aufhalten. Wenn du als Deutsche mit dem Kind mit Deutschem Pass ausreist. Die Sorgerechtsfrage kann dann von Deutschland aus geklärt werden. Es ist klar, dass du die Vorbereitungen still und leise vorbereiten sollst. Lass dir von niemanden anmerken, dass du deine Rückreise vorbereitest und lass lieber Dinge da und komm so unauffällig wie möglich zurück. Von Herzen hoffe ich, dass ich dir weiter helfen konnte. Würde mich freuen von dir zu hören wenn es geklappt hat. Viel Glück und alles Gute!

0
@Goodnight

Diese Antwort verstößt gegen deutsches + internationales Recht.

Hier wird ironischerweise auf das Haager Abkommen verwiesen, das aber vorsieht dass Sorgerechtsstreitigkeiten indem Land zu entscheiden sind wo Kind seinen letzten Aufenthalt hatte. Hier also wohl Brasilien.

Das hier Vorgeschlagene würde dazu führen dass Kind zurùck nach Brasilien gebracht werden muss.

Mfg "der Wolf" (www.isuv.de)

0
@grauerwolf09

Die Mutter ist nicht verheiratet, die Betreuungszeit liegt bei einem Baby sicher über 80% bei der Mutter, wenn das Kind Deutscher Staatsbürger ist und die Mutter das Sorgerecht hat, geht sie legal nach Deutschland. Zudem ist der Vater in Deutschland verheiratet, kann also sein Kind besuchen. Sicher lässt Deutschland nicht ein Baby nach Brasilien zurück, wenn der Vater nicht das alleinige Sorgerecht hat. Schon gar nicht ohne die Mutter, auch Hager abkommen.

0
@Goodnight

Ja, immer weiter dem Mütter-Mythos huldigen. Ein Vater kann genauso die Betreuung eines Baby's übernehmen.

0
@grauerwolf09

_Hallo!

was hackst Du da herum! Hast Du überhaupt eine Antwort gegeben?

Der Vater ist in Deutschland und verheiratet!

Emmy

0

Das ist ein Thema für einen Anwalt. Generell brauchst du die Genehmigung des Vaters, anders wird es wahrscheinlich nur über den Rechtsweg gehen.

geh in die deutsche botschaft in brasilien. die werden dir weiterhelfen! viel glück!

Nicht Botschaft, sondern Konsulat / Generalkonsulat.

Botschaften sind für politische Angelegenheiten, fürs Praktische sind die Konsulate zuständig!

0

Was möchtest Du wissen?