Gibt es noch Emos und Punks?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo,

ich finde die heutige Hipsterkultur noch lächerlicher als das, was vor 10 Jahren rumgelaufen ist, das ist einfach Geschmackssache. Auch die Trends zum Makeup bei schon sehr jungen Mädchen und der vollständige Fokus auf das Äußere in jungen Jahren ist eine aktuelle Entwicklung, die nicht wirklich "besser" sind als eventuelle geschmackliche Verirrungen der Emo- oder Punk-Szene. Diese stellen eher einen Ausbruch aus diesem Oberflächlichkeitswahn dar.

Deine Ablehnung solcher Gruppierungen lässt zwei Schlüsse zu, entweder du bist jemand, der gerne auf gehassten Gruppen rumhackt, um sich selbst besser darzustellen und sich überlegen zu fühlen, oder aber du bist einfach nur schrecklich oberflächlich und redest (bzw schreibst) erst, bevor du denkst.

 Eben du stimmst mir doch zu. Ja Hipster ist auch schlimm gehört alles verboten! 

0
@Derringerxx

Nein, ich stimme dir nicht zu. ;)

Es macht einen Unterschied, ob man den Kleidungsstil bestimmter Szenen ablehnt oder den Lebensstil aller Personen, die sich in Szenen organisieren, ablehnt.

Ich bin froh, dass es die Hipster-Szene gibt, auch wenn ich den Kleidungsstil dieser Gruppe nicht mag. Das ändert aber nichts daran, dass die Existenz solcher Gruppen bedeutet, dass es viele Menschen gibt, die sich an der Oberflächlichkeit im Denken der meisten Menschen stören, was mich wiederrum freut.

Was mich also primär stört, ist deine Art zu denken und die vieler anderer, nämlich alles, was nicht konform ist, zu hassen.

4
@uncledolan

Ja ich hasse eben alles was nicht konform ist. Und ich halte mich hier noch zurück weil sonst würde ich gesperrt werden, wenn ich wirklich sagen würde was ich denke über die. 

0

Dann ist es möglicherweise Zeit darüber nachzudenken, ob deine Meinung nicht vielleicht etwas krass ist.

0

Deinen anderen Fragen nach zu urteilen bist du eher lächerlich. 

Es sind Menschen die sich trauen so zu sein wie sie wollen, ob es Aufmerksamkeit erregt oder nicht. Lächerlich ist es sich darüber lustig zu machen. Und nein, es gibt die noch, aber nicht jeder läuft so die ganze Zeit herum, die müssen ja immerhin auch arbeiten etc. 

EMO ist halt ne Jugendszene, die es so nicht mehr gibt, bzw. kaum noch gibt. 

Punks sind eigentlich überall, eine der ältesten Szenen und die wirds noch lange geben, es ist gut so, solche Leute halten der Gesellschaft vor was nicht stimmt. 

Was ist so schlimm daran solche Leute zu belächeln? 

0
@Derringerxx

Diese Leute sind so wegen Leuten die sowas belächeln, wenn man immer alle verachtet kommt sowas oft bei raus, auch diese Leute kommen da nicht hin weil sie es schick finden. Die tun es als Statement ihrer persönlichen Einstellung. 

Wenn einer gegen Tierschlachtung ist, trägt er auch keine Leder-Schuhe, demnach passt er seinen Stil danach an. Einer der immer ausgegrenzt wird, grenzt sich selber auch aus, durch seinen stil, findet aber durch diesen auch andere Kontakte. Das ist vollkommen natürlich. 

1

"Emos" und "Punks" sind doch nur Schubladenbegriffe. Für die wird es auch immer Menschen geben, die hineingesteckt werden - Sie werden niemals aussterben.

Genauso wie es immer intolerante, unerfahrene, junge Kerle, die die Leute in Schubladen stecken und dann schlecht über sie reden, geben wird. Die sterben leider auch nie aus, weißt Du.

Leider nicht Dat is Punk Dat raffst du nie

0
@Skat3junkiepunk

Ich glaube, ich war sicher 15 Jahre länger in der Szene als Du, so dass ich darüber getrost schmunzeln kann :-)

0

Was möchtest Du wissen?