Gibt es noch andere unbewohnbare Gegenden auf der Erde neben Tschernobyl?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du meinst Städte, die mal bewohnt waren es jetzt aber nicht mehr sind? Tschernobyl war mit Abstand die größte Stadt, die jetzt nicht mehr bewohnt ist. Ich empfehle dir mal den "Geisterstadt"-Artikel von Wikipedia durchzulesen.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Geisterstadt

 

Unbewohnbare Gegenden gibt es genug (einige Inseln, Wüsten, arktische Gebiete (bis auf Forschungseinrichtungen), aber das meinst du glaube ich nicht.

Jharia in Indien dürfte in den nächsten Jahren Pripyat als größte Geisterstadt der Welt ablösen. Dort brennen nämlich seit fast 100 Jahren um die 70 schier unlöschbare, unterirdische Kohlefeuer auf einer Fläche, die der von Wien entspricht, was verheerende Auswirkungen auf die Umwelt und die Bewohner hat.

Die Lebenserwartung der Menschen dort entspricht der in einem Kriegsgebiet. Die Menschen werden kaum 60 - 65 Jahre alt. Der Kohlestaub und die giftigen Gase des Feuers verursachen alle möglichen Arten von Lungen- und Hautkrankheiten sowie Krebs.

Auch die Landschaft verändert sich. Dort, wo früher Wälder und Flüsse waren, ist jetzt ein an vielen Stellen qualmendes Ödland entstanden, wo der Boden teilweise so heiß ist, daß er eigentlich nicht mehr begehbar ist.

Aber die wohl größte Bedrohung für die Bewohner, die immer noch dort ausharren, stellen Landsenkungen dar, wenn sich unterirdische Hohlräume bilden, die irgendwann - und ohne Vorwarnung - den Boden abrupt einstürzen lassen. So sind schon mehrere Häuser zusammengestürzt bzw. in der Erde regelrecht versunken.

Angeblich will die indische Regierung die Bevölkerung (ca. 500000 Menschen) bis zum Jahr 2016 in sichere Gegenden umsiedeln - was ja eigentlich schon längst hätte passieren müssen, denn dieser Ort gleicht wahrlich einem Höllenloch!

O ja, da gibt es eine ganze Menge; trotzdem wohnen da überall Leute: Am Fuß von Vulkanen (Ätna und Vesuv in Italien), in Erdbebenzonen (Hollywood, LA, San-Andreas-Graben) usw. usf.

Jetzt frag aber bitte nicht, warum die Leute trotzdem da wohnen. Keine Ahnung.

Andererseits haben wir hier in Deutschland ja das Glück, daß es kaum Erdbeben und keine Vulkane (mehr) gibt...

timsohn19 17.05.2011, 15:50

ich weiß selbst in tschernobyl leben noch welche es sind immer gebiete in denen man nicht leben sollte

0

ja das gibt es sogar in deutschland. ich weis nicht mehr wo oder wie die heißen aber wenn du im net suchst findest du es schon :D

Ja irgendwo in Russland.

Mururoa-Atoll in der Südsee, und auf dem Bkini-Atoll ist wohl auch noch nicht zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?