Gibt es neben Viren und Bakterien noch andere "Erscheinungen", die keine Lebewesen sind?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Um hier mal aufzuräumen: als Lebewesen wird definiert, was folgende Eigenschaften hat:

Stoffwechsel

Aktive Fortpflanzung

Reizbarkeit und Reaktion

Wachstum

Aktive Fortbewegung

Bakterien erfüllen alle diese Kriterien, sind also Lebewesen. Pilze ebenfalls. 

Andere Krankheitserreger wie Viren können dagegen keines dieser Merkmale aufweisen. Sie haben keinen Stoffwechel, können sich nicht aktiv fortpflanzen (nur passiv, indem sie Zellen infiltrieren), reagieren nicht auf Reize, wachsen nicht und bewegen sich auch nicht akziv fort. Viren bestehen nur aus DNS und einer Hülle, mit der sie an die befallenen Zellen andocken. 

Es gibt noch einfachere Krankheitserreger, die sogenannten Prionen. Sie verursachen beispielsweise die schlimme Kreutzfeld-Jacobsche Krankheit oder Rinderwahnsinn. Da Prionen nur aneinandergereihte Aminosäureketten sind, kann man sie nicht töten, nicht einmal inaktivieren wie es mit Viren möglich ist. Das einzige Mittel: alles was mit ihnen in Berührung gekommen ist, verbrennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hermineron
09.11.2016, 16:35

Danke das war sehr hilfreich:)

1

Das wird noch diskutiert, aber so wie es aussieht schon. Wobei man Lebewesen ev. neu definieren muss bzw. aufteilen.

Unsicher ist man sich betreffend Viren, wobein die Inzwischen als spezielles Lebewesen gelten

Prione, gefaltete Moleküle die sich vermehren und anstecken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tumore.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie definierst Du selbständig fortbewegen wenn Viren dazu gehören?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bakterien sind Lebewesen, so weit ich weiß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hermineron
09.11.2016, 14:49

Dann muss ich mich wohl verstan haben : )

0

Was möchtest Du wissen?