Gibt es natürliche Vorbeugung gegen Kopfläuse?

4 Antworten

Für uns gibt es zwei Möglichkeiten, bei Läusealarm etwas vorbeugendes zu machen. Entweder das Läuse Abwehr Spray von mosquito, das es für ca. 9 Euro in der Apotheke zu kaufen gibt. Es ist ohne Chemie - daher ist die Anwendung unbedenklich. Leider muss es dann jeden Tag morgens vor dem Kindergarten aufgesprüht werden, bis die Haare leicht feucht sind. Da mir das morgens oft zu lästig war, habe ich bei der Läuse-Polizei Hotline angerufen. Das ist eine kostenloste Beratungshotline, die zu Läusefragen aufklärt - Montags bis Freitags von 10:00 bis 14:00 Uhr - 02624/107 180. Jedenfalls hat mir da eine nette Dame erklärt, dass man das Läuse-Shampoo von der Marke mosquito (von der es auch das Abwehr Spray gibt) auch auf Verdacht anwenden kann. Es ist für Kleinkinder ab drei Monaten geeignet. Das bedeutet, ich mache eine Verdachtsbehandlung - lasse das Shampoo einwirken, während mein Kind am Sonntag in der Badewanne sitzt und für den Fall, dass es sich mit einer Laus angesteckt hat, ist diese dann sofort abgetötet. Wir haben damit sehr gute Erfahrungen!! Ich war zuerst skeptisch, auf Verdacht mit einem Mittel zu behandeln, aber das Mittel hat als Wirkstoff Sojaöl, ist echt unbedenklich und richt auch nicht so schlecht. Auch die Apotheke hat gesagt, dass ich damit ruhig auf Verdacht behandeln kann. Also: Auf jeden Fall regelmäßig den Kopf kontrollieren. Jeden Tag einsprühen, oder 1 x in der Woche mit LäuseShampoo waschen, dann bleiben die Biester sicher aus dem Haus! Viel Erfolg!

In der Apotheke gibt es ein Mittel zum einsprühen. Das soll Läuse fernahlten.
Das riecht aber etwas unangenehm und ob es schon bei einem so kleinen Kind angewendet werden kann und ob es wirklich hilft......

...mit dieser Art von Chemie wäre ich persönlich sehr sehr vorsichtig...:-(

0

Homöopathisch kann ich Dir Sabadilla D6 empfehlen. 1 Globoli täglich, haben uns vor Läusen immer bewahrt...;-)

Es ist doch hoffentlich nichts zum Einnehmen?

0
@ursula39

...lach, doch man legt dieses winzige Globoli unter die Zunge und lässt es dort zergehen. Sabadilla ist ein verdünntes Extrakt aus Läusesamen also reine Natur gegen natürliche Schädlinge ...;-)

Konnte ich Dich etwas beruhigen?

0
@auchmama

@auchmama...Ja es beruhigt mich, weil der Rat von Dir kommt.

0

Was ist das wirksamste Mittel gegen Pickel und Pickelmale? Ärztlich als auch Naturel?

Hallo zusammen, könnt ihr mir vielleicht ein Mittel gegen Pickel und Pickelnarben nennen? Zur heilung wie auch zur Vorbeugung? Etwas das als Ärztliches Mittel gebraucht wird und etwas das ich auch als Naturprodukt in einer Drogerie kaufen kann?

...zur Frage

nur natürliche Exponenten?

Wie schaffe ich es, dass meine Exponentialfunktion nur ganzzahlige Exponenten besitzt?

Beispiel: 10^5

Also wie schaffe ich es jetzt 10^2.8 so umzuformen, dass der Exponent ebenfalls eine ganze Zahl ist?

...zur Frage

Hilft Teebaumöl zur Vorbeugung gegen Kopfläuse?

...zur Frage

Bestes Mittel gegen Kopfläuse?

habe alle mittel bei meiner tochter ausprobiert und die mistviecher kommen immer wieder. kennt jemand noch speielle behandlungsmetoden ausser golgeist und essigwasser jakutin.......?

...zur Frage

Vorbeugung Kopfläuse

Hallo, in der Schule meines Sohnes grassieren mal wieder Kopfläuse. Es gibt ja ganz gute Mittel bei Kopflausbefall - aber gibt es auch welche (auch Hausmittel) , die einen Befall verhindern?

...zur Frage

Gibt es wirksame Hausmittel zur Vorbeugung von Kopfläusen?

Hallo

Also ich bin jetzt 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse. Am Anfang der 9. Klasse bekamen wir den ersten "Läusezettel" - jemand aus der Klasse hatte Läuse. Alle untersuchten sich panisch gegenseitig, besonders die Mädchen, ich aber blieb gelassen, schließlich hatte ich im Kindergarten und in der Grundschule fast wöchentlich solche Zettel bekommen, die kleinen Blutsauger aber nie auf dem Kopf gehabt (wurde immer gründlich von Mama untersucht). Im November kam der zweite Zettel. Wieder machte ich mir keine Gedanken, bis meine kleinen Geschwister im Dezember plötzlich beide aus Schule und Kindergarten kamen und sich kratzten - Läuse !

Ich hatte zunächst wieder keine, war beruhigt. Als meine Kopfhaut wenige Tage später zu jucken begann, dachte ich an die trockene Heizungsluft, schließlich hatte sich meine Kopfhaut auch im Sommer schon vom Sonnenbrand gepellt und war am Bluten, so dachte ich, ich bin dadurch empfindlicher geworden. Doch dann kam der kleine wieder mit läusen nach Haus, diesmal hatten sie mich auch erwischt !

Das war Ende Dezember und nun hab ich zum 4. Mal seitdem Läuse, obwohl ich sie immer richtig behandelt habe und meine Haare gut pflege. Vorher hatte ich sie fast 16 Jahre lang nie, warum kommen die ekligen Viecher jetzt immer und immer wieder ?

Ich fühl mich so eklig, wenn mein Kopf juckt hol ich sofort den nissenkamm und schau nach. Kann man den Dingern irgendwie vorbeugen? Meine Mutter sagte, Kokosöl soll helfen, stimmt das? Was gibt es noch ? Ich wäre für jeden Tipp dankbar, da ich vor Scham fast im Boden versinke, wenn ich es Mama sagen muss, dass ich sie wieder habe, da meine Brüder ja untersucht werden müssen und in der Woche auch die Schule informiert werden muss. Zum Glück ist Wochenende, sodass wenigstens die Schule es nicht erfährt. Ich sitze hier gerade und heule, während das Läuseshampoo einwirkt. :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?