Gibt es Nahrung mit der man seine genetisch vorgesehene Endgröße voll erreichen kann?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ohne Mangelernährung wirst Du das "Ziel" auf jeden Fall erreichen. Also iss von allem etwas - ausgewogen, protein- und ballaststoffreich. Über die Süßigkeiten regulierst Du übrigens die Breite, die nicht genetisch vorgegeben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar. Aber dafür miss man schon ganz klein damit anfangen. Allerdings jedes Essen enthält auch ungesunde Stoffe (ausser vielleicht Obst und Gemüse, aber das kann man sein Leben lang nicht essen, da es auch nicht ALLE gesunden Stoffe ernährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher, alles was ausgewogen (mit allen Nährstoffen) und ausreichend ist.

Wenn dazu noch die Umwelteinflüsse stimmen, kann man diese Größe gut erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Da kann man absolut nicht machen. Wir haben alles was wir für das Wachstum brauchen mehr als genügend in der normalen Nahrung

Da sind eh die unsinnigsten Gerüchte unterwegs. Hatte vorhin eine Frage da wurde zu Testosteron geraten.

Und ausgerechnet Testosteron wird genutzt um  bei drohender Übergröße das Wachstum zu bremsen.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede ausreichende Nahrung kann das erreichen.

Nur durch Hunger oder Mangelernährung in der Kindheit und Jugend kann es zu Wachstumseinbußen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ansatisfied 06.10.2017, 09:31

Falsch. Auch zb durch Stress und zu wenig Schlaf, zu wenig Bewegung etc kommt es zu Wachstumseinbußen. Vermutlich wolltest du auf was anderes hinaus, aber nachdem die Aussage so nicht richtig ist, wollte ich das dennoch ergänzen.

Weiter stellt sich hier doch gerade die Frage wann die Ernährung ausreichend ist und wann mangelhaft.

0
Pangaea 06.10.2017, 09:39
@Ansatisfied

Auch zb durch Stress und zu wenig Schlaf, zu wenig Bewegung etc kommt es zu Wachstumseinbußen.

Da möchte ich gerne aussagekräftige Studien sehen. Bitte verlinke dazu doch mal deine Quellen, bevorzugt aus medizinischen Publikationen mit "peer review".

2
Ansatisfied 06.10.2017, 11:50
@Pangaea

Grad keine Zeit, da gehen die Studien für die Masterarbeit vor - sorry. Ich bin aber sicher, du findest selbst genug, nachdem du nicht zur Zentrum der Gesundheit Anhängerschaft zu gehören scheinst :)

0
Ansatisfied 06.10.2017, 15:03
@Brunnenwasser

Tja, ob man in der Ubahn bissi surft oder sich mal ein paar Stunden hinsetzt, zum Studien lesen, macht halt doch einen kleinen aber feinen Unterschied ;)

0
kami1a 08.10.2017, 12:48

Pangaea liegt da natürlich richtig. Siehe auch meine Antwort.

0
Ansatisfied 08.10.2017, 14:59
@kami1a

Ich sehe nichts in deiner Antwort, was meine widerlegen würde :) vielleicht kannst du das näher ausführen?

0

Eiweißreiche Nahrung. Die statistisch größten Menschen sind die Niederländer. Man führt das auf den hohen Milch- und Käseverzehr zurück.

Man weiß auch, dass in Zeiten der Mamgelernährung(Kriege,Hungersnöte) die Menschen kleiner waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen,

ein klares nein flattert zu Dir. Wäre es machbar, würden sich unzählige darüber freuen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Eine ausgewogene Mischkost aus Gemüse, Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Obst ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das war früher der "Pomps-Kindergrieß".....und alle haben die Größe erreicht, die für sie vorgesehen war!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine vorgesehene "Endgröße" erreichst du eigentlich mit jeder Nahrung. Nur die Breite lässt sich "regulieren" ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorsicht!

Folgendes ist eineSubjektive Beobachtung:

Ich bin 47 und wenn ich so die Kinder, die zu meiner Zeit aufgewachsen anschaue, dann habe ich die starke Vermutung, dass Kinder die Milch gerne  und oft getrunken haben viel größer wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?