Gibt es nach der OP eines pleomorphen Adenoms (Ohrspeicheldrüse) möglicherweise auch KEINE Lähmungen im Gesicht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das hört sich zwar alles ganz schrecklich an (wer in medizinischen Dingen anfängt zu googlen ist sowieso veranzt und sollte es deswegen gleich sein lassen!). Gewiss gibt es wie bei jeder OP Risiken. Es kommt natürlich auch stark auf die anatomischen Gegebenheiten an weswegen aus der Ferne natürlich keine Risikoabschätzung möglich ist (zb wo sitzt der Tumor, wie verlaufen die Nerven, das ist auch verdammt individuell). Aber so schlimm wie dargestellt ist es in den seltensten Fällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anabbelle22
03.06.2016, 11:11

Herzlichen Dank erstmal! Meiner sitzt gut, am untersten Zipfel der Parotis, das heisst so fern ab der Gesichtsnerven, wie es nur möglich ist. Da habe ich Glück...aber trotzdem habe ich so furchtbare Angst: ich habe doch einen Freund seit 9 Jahren und der würde doch vielleicht nicht bleiben, wenn ich anders aussehe hinterher!!!

0

Was möchtest Du wissen?