Gibt es Möglichkeiten Versicherungsbeiträge zu drücken?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sehr gut und billig schließen sich eigentlich aus und billig war Mercedes fahren noch nie...

Hättest du gesagt das es nen Hyundai oder Kia ist, der sehr gut, dennoch günstig ist, hätte ich jetzt nix dazu gesagt...

Nein die Kosten für die Versicherung lassen sich nur über die Wahl des Autos drücken, mehr nicht!

Und noch was, ein Auto, selbst nen Polo kostet dich im Jahr bei einer Fahrleistung von knapp 10k km schon mehr als 1.000€! Ergo kannst du es dir nicht leisten...

Was machst du denn bitte wenn mal was kaputt geht, du neue Reifen brauchst oder eine Inspektion machen musst?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das Fahrzeug als Saisonfahrzeug anmeldest - also nur vom April - bis einschließlich September das Auto fährst wäre so etwas möglich.

Die restliche Zeit kannst du ja mit dem Bus oder mit der Bahn durch die Gegend gondeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... und die EKR mit Baustein SDP vom Marktführer wurde gerechnet und ist zu teuer?

OK, aber warum Halter und VN getrennt, bedeutet doch auch, bei fast allen Versicherungen, höhere Beiträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar kannst du Handeln! Jedoch nur bei Versicherungsmaklern in deiner Nähe, denn da bekommst du zusätzlich Beratung und Service zu den ganzen günstigen Angeboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

allein für die Versicherung zu 45% schon knappe 900€

Möglichkeit den Preis für die Versicherung auf ca. 600€ zu bringen

Ich würde sagen, dass Du den Versicherungsumfang mal prüfen solltest - oder einen Versicherungsvergleich im www durchführen solltest.

Ist da eine Teilkasko oder mehr dabei? Dann weg damit.
900 Euro p.a. sind monatliche 75 Euro für eine Autoversicherung bei 45%. Wenn Du nur die Haftpflichtversicherung wählst, dann sollte sich der Beitrag geschätzt mindestens halbieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luca9975
02.03.2017, 15:46

Da das Auto auf einen Verwandten versichert ist muss ich eine 100mil Haftpflicht und Teilkasko mit Selbstbeteiligung von 300€ haben, sonst darf ich das Auto nicht auf ihn versichern (Dann währe ich bei jährlich 3600€)

1
Kommentar von NamenSindSchwer
02.03.2017, 15:46


Ist da eine Teilkasko oder mehr dabei? Dann weg damit.[...]
Wenn Du nur die Haftpflichtversicherung wählst, dann sollte sich der Beitrag geschätzt mindestens halbieren lassen.

Öhm...ja...ganz "toller" Hinweis.


Da das Auto auf einen Verwandten versichert ist muss ich eine 100mil Haftpflicht und Teilkasko mit Selbstbeteiligung von 300€ haben, sonst darf ich das Auto nicht auf ihn versichern

Und wer zum Teufel hat diese Regel aufgestellt?

1

Angebote von anderen Versicherungen einholen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Versicherungen handeln nicht. Die bleiben bei ihren festen Tarifen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag einen Versicherungsmakler nach der Eltern/Kind/Regelung. Das ist eine Sondereinstufung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angebote einholen...aber mit 18 ein Auto fahren? Wer bitte bezahlt den Unterhalt!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luca9975
02.03.2017, 15:41

Wie schon gesagt. Ich von meinem erarbeiteten Geld 

0

Was möchtest Du wissen?