Gibt es Möglichkeiten, gezielt eine psychische Krankheit zu bekommen (ohne illegale Drogen)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kein Problem:
Begib dich in eine traumatische Situation, bei der du überhaupt keine Kontrolle mehr hast, Todesangst verspürst und  du hoffnungslos ausgeliefert bist.
Hervorragend eignen sich hier: Der Aufenthalt in einem Kriegsgebiet, Opfer von sexueller Gewalt sein, ein erlebter Mordanschlag, eine Entführung, das Miterleben von tödlich endender Gewalt an einem anderen Menschen, das Verschwinden eines deiner kleinen Kinder, der Selbstmord einer nahestehenden Person.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht dass ein gesund Handelnder und denkender Mensch sich soetwas selbst antun kann selbst wenn er es würde. Man kann versuchen sich selbst durch schwerwiegende Handlungen zu zerstören aber wie gesagt ein normaler Mensch würde es nicht bis zu einem psychischen Ausbrch kommen lassen- auch wenn er es wollen würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessante Frage. Ich denke definitiv ja, denn die Gedanken schaffen Realität. Wenn du dir nur negative Gedanken antrainierst, bekommst eine entsprechnd psychische Krankheit - zB Zwangsgedanken oder am ehesten Depression.

Aus diesem Grund sollte man sich es so antrainieren, dass man sich gut fühlt. Ich denke so, dass das Gehirn wie ein Computerprogramm ist, welches man selbst programmiert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm. Eventuell Depressionen indem man sämtliche soziale Kontakte cuttet - im Prinzip nur noch in den eigenen 4 Wänden vor sich hin vegitiert und maximal zum Einkaufen raus geht. 

Wie gesagt, eventuell. Ich gehe schon davon aus, dass die eigenen Gedanken den Gesundheitszustand beeinflussen können. Gerade bei einer akuten Krankheit, hilft positives Denken ebenso wie negatives Denken den Verlauf beschleunigt - zumindest hat dies versucht Welt der Wunder zu beweisen. Ich denke,diese Theorie stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar. 
Du brauchst nur mit unüblichen Anfragen bei einer beliebigen Behörde aufschlagen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychische Krankheiten sind kein Spaß. Entweder man bekommt sie oder nicht. Da führen viele Sachen dazu. Depressionen zB. sind auch erblich bedingt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist Du Dir sicher, dass Du nicht wissen willst wie man Krebs bekommt? Dir muss ja verdammt langweilig sein.

Eigentlich hast Du schon eine psychische Störung, wenn Du Dich für abartige und gefährliche Dinge interessierst, anstatt Spass am Leben zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nixy99
02.06.2016, 12:30

Es war nur eine Interessensbedinge Frage, da wir psychische Krankheiten momentan in Biologie durchnehmen.

0

Was möchtest Du wissen?