Gibt es Möglichkeiten als 14-jähriger eine Firma zu gründen oder in etwas größerem zu investieren (Immobilien etc.)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

nun, unter 18 bist du beschränkt geschäftsfähig, darfst also KEINE rechtsgeschäfte (ausnahme: taschengeld) machen.

es ist dir also nicht möglich, eine "firma" zu gründen (außerdem ist die firma der name des unternehmens). deine eltern können allerdings für dich alle verträge unterzeichnen - sprich sie haften und sind für das unternehmen verantwortlich und du würdest ihnen sagen, was zu tun ist.

die frage ist: was wäre unternehmensgegenstand deines unternehmens (also was willst du machen?) man gründet ja nicht einfach so ein risikoreiches unternemen.

klar kannst du praktika bei unternehmen und banken machen, wenn dich das thema interessiert. du kannst bei unternehmen in deiner umgebung (einfach mal die eltern fragen) einfach anrufen und dich erkundigen, ob sie dir ein schnupperpraktikum anbieten würden für die ferien. die unternehmen sind da meist recht interessiert daran, jungen - potenziellen zukünftigen azubis - das unternehmen vorzustellen. für deine zukunft - solltest du mal beruflich in dem gebiet arbeiten wollen - ist das natürlich auch gut, da du schon beziehungen hast.

grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von autmsen
10.06.2016, 09:32

Juristisch ist Deine Antwort falsch. 

0

Ich habe mir jetzt Zeit genommen über Deine Frage und ihre Ausführung nachzudenken. 

Kurz:  NEIN

Begründung:

Deine Ausführungen zeigen eine große Unreife und Unkenntnis. Deine Eltern und die Gesellschaft insgesamt sind grundsätzlich verpflichtet Dich vor absehbarem Schaden den die Umsetzung Deines Wunsches nach sich ziehen wird zu schützen. 

Ich möchte Dir also raten:

Lese meine Antworten zu ähnlichen Fragen die von reiferen Minderjährigen als Du gestellt wurden. Darin wirst Du sehr viele Tipps finden die sowohl Deine Wissenslücken auffüllen als Dich auch reifer werden lassen. 

Bis dahin gehört das Thema ausschließlich in den Verantwortungsbereich Deiner Eltern. Auch grundsätzlich, also von unserem Grundgesetz so ausdrücklich formuliert. 

Die Kenntnis des Grundgesetzes unseres Landes ist für alle Erwachsenen in diesem Staat verpflichtend. Wer dieser Grundpflicht nicht nachkommt hat trotzdem mit den Konsequenzen zu leben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube das ist nur möglich wenn du es schaffst deine eltern zu überreden für dich zu investieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt schon einen Grund, warum man in Deutschland zumindest ein Minimum an Lebenserfshrung für gewisse Dinge braucht wie ein Unternehmen, wenn man sich die vielen schwachsinnigen Ideen Jugendlicher (leider auch Erwachsener) betrachtet. Jetzt nicht du, aber prinzipiell... du kannst ja mal an deiner Schule das JUNIOR-Projekt initiieren. Und zu Investitionen: Warum nicht Münzen/Edelmetalle? Obwohl ausgeben doch noch viel schöner ist. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Anbetracht der Tatsache, dass du erst ab 18 voll Rechts und Geschäftsfähig bist, kannst du bis dahin nicht persönlich Investitionen tätigen. (Es sei denn durch (von deinen Eltern geduldeten) Erwerb und Wiederverkauf von Dingen.)

Dinge wie Immobilien, Aktien etc. müssen von einer juristischen Person getätigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeadlyEnemy
09.06.2016, 20:37

"immobilien, aktien müssen von einer juristischen person getätigt werden"

1. wie kann man immobilien tätigen?

2. juristische personen wären unternehmen oder vereine mit eigener rechtspersönlichkeit. auch natürliche personen (menschen) können häuser und aktien kaufen

0

Ein freund von mir, can cimen , gilt als jüngester unternehmer hessens. Er ist 17 und arbeitet im promotion gewerbe, kannst ihn ja mal googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?