Gibt es mittlerweile eine Alternative zu Riester Sparen?

5 Antworten

Alle Anlagen in Sachwerte, vorwiegend Aktien sind eine mit Sicherheit bessere Alternative. 

Ist eine Riester Rente pflicht?

Muss man eine Riester-Rente haben ,weil muss das für mein bafög antragen wissen und ich weis leider nichts über eine Riester Rente.

...zur Frage

Wie und wo kann ich Geld sicher Parken und Sparen?

Hallo,

mittlerweile gibt es Tagesgeldkonnten die dazu etwas Zinsen auf den Sparbetrag geben. Ich würde gerne eine Bank haben die monatlich Zinsen dafür auszahlt anstatt jedes halbe Jahr. Gibt es das auch bei der Sparkasse oder Volksbank?

danke

...zur Frage

Riester-Banksparplan als Alternative zum Riester-Bausparvertrag, wenn Eigenheim-Planung unsicher ist

Ich ziehe später den Kauf eines Eigenheims in Erwägung, bin mir aber noch nicht 100%ig sicher. Deshalb hat mir ein Freund jetzt empfohlen, nicht den Riester-Bausparvertrag zu wählen, sondern alternativ dazu einen Riester-Banksparplan. Hier könnte ich auch schon Geld bzw. Kapital ansparen, auch wenn ich nicht in ein Eigenheim investiere. Ist bei meiner Verunsicherung ein Riester-Banksparplan tatsächlich die bessere Lösung? Für welche anderen Zwecke könnte ich dann das angesparte Geld verwenden (muss es mit einer Immobilie zu tun haben)?

...zur Frage

Ich weiß nicht wie ich meine Finanzen regeln soll ...?

Hallo! Ich habe seit mehreren Monaten schon im Kopf, dass ich eine sichere Möglichkeit finden muss, mit der ich mein Geld anlegen kann.

ich bin 21, festes Einkommen von ~1700,- € und um ehrlich zu sein, habe ich keine Ahnung vom Finanzwesen (sprich : Bausparer, Riester, Sparbuch... ). Mein Berater bei der Sparkasse hat mich darauf hingewiesen, dass ich einen neuen Bausparer aufmachen solle. Als ich das meinem Kollegen in der Arbeit erzählt habe, meinte er ich darf keinen neuen Bausparer aufmachen. Zudem sei die Riester die ich nun schon länger habe sowieso auch eine riesen Lüge und das Geld auf der Bank zu sparen sei hirnrissig.

Ich habe ihn gebeten mir das alles etwas zu erklären... ein Fehler wie sich herausstellte. Jetzt bin ich noch verwirrter als davor...

Er meinte, dass aus irgendwelchen Gründen (die ich nicht verstanden habe) die Verträge wenig Sinn machen. Er persönlich legt regelmäßig gleichbleibende beträge bei "Templeton" an, das sei in seinen Augen sinnvoll.

Er meinte dass selbst wenn du Zeitweise Verluste machst, du immer ein Sicheres "Auf die Seite legen" betreibst. Wegen Zinses-Zins und bla bla ...

Ich habe keine Ahnung mehr was das alles eigentlich ist/soll/sein soll.

Nun zu meiner Frage:

Wie bekommt man ein Grundwissen, um sich nicht vollkommen verloren zu fühlen UND Was ist sinnvoll, wenn man aktuell sein Geld auf die Seite sparen möchte?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was ist für junge Leute zu empfehlen Riester-Rente oder Wohn-Riester?

Ich weiß noch nicht ob ich irgendwann eine Wohnung kaufen kann oder nicht - was ist hier empfehlenswert Riester-Rente oder Wohn-Riester (Wohn-Riester kann man ja später nochmal in Riester-Rente umwandeln - stimmt das?)

...zur Frage

Wo spart man am Besten für ein Haus EK, was man sich in ca. 5 Jahren kaufen möchte?

Hallo an alle Finanzexperten,

mein Mann und ich (32/35) wollen uns in ca. 5 Jahren ein Haus kaufen. Wir können (leider) erst jetzt mit dem Sparen beginnen. Pro Monat würden wir rund €1000-€1500 zur Seite legen können (vielleicht nicht über die gesamten 5 Jahre falls Kinder kommen). Ziel ist es so viel EK wie möglich vor dem Kauf zu sparen.

Wir haben uns erkundigt und (Riester)Bausparpläne machen für uns keinen Sinn (kann ich gerne nochmal ausführen). Momentan denken wir an ein Festgeldkonto, da bekommt man 2.5% bei einer Bank, wenn das Geld 5 Jahre fest angelegt wird. Sonst sinkt der Zins.

Hat jemand noch andere Tipps oder Hinweise?

Besten Dank!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?