Gibt es Menschen, die nicht treu sein KÖNNEN?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

  • Untreue ist weder angeboren noch ist sie eine Krankheit.
  • Untreue hat weit überwiegend mit mangelndem Anstand, außerdem manchmal mit mangelnder Impuls- und Triebkontrolle zu tun.
  • Untreue ist eine Erziehungs- und Charakterfrage.
  • Bleib anständig und fertig. Ansonsten gilt, erst trennen, dann wechseln.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, Dir ist noch niemand über den Weg gelaufen, denn Du wirklich geliebt hast plus Anziehungskraft und gutes Verständnis außerhalb des Bettes.

Bis dahin könntest Du einfach Single bleiben und dann Sex haben mit wem Du willst, auch mit dem guten Freund Deines derzeitigen Partners, der Dich sexuell so stark anzieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Hm.. kenn ich von irgendwo! Mein Freunds bester Freund ist auch so. Er war in einer festen Beziehung und hat seine Freundin ''geliebt''.... und hat sie 5x betrogen. Sie hat ihm jedes Mal verziehen... Aber ab dem 6x hat sie sich für immer getrennt. Er hatte ständig Sex mit anderen Frauen, die er in Discos kennengelernt hat. Er küsste andere Frauen vor seiner Freundin...... Schrecklich. Ich finde es abartig. Und seine Begründung war: es passiert einfach. Es geht nicht anders.

Schwachsinn....

Ich verstehe sowas nicht. Und deswegen finde ich auch solche Menschen.... einfach nicht gut. Jeder kann tun und lassen was er will. Aber ich finde es nicht normal. Aber was ist schon normal auf dieser Welt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Monogamie ist wahrscheinlich keine christliche Erfindung, wird aber von der Kirche extrem propagiert. Ich bin mir nicht sicher, ob die das machen, um die Leute hinterher von den Sünden freisprechen zu können, oder ob absehbare Konflikte vermieden werden sollen. Aber lebenslange Monogamie ist nicht normal. Genau so unnormal ist eine Gesetzgebung, die evtl. nach dem Schuldprinziep scheidet. Treue ist ein Verhaltensmuster, was von Menschen gemacht ist und dient darum letztendlich auch der Machtausübung. Natürlich ist Treue im herkömmlichen Sinn nicht. Es sei denn, ich sage mir, daß ich mir und meinen Bedürfnissen treu bin ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sagt ja immer wenn man erstmal den Richtigen findet ist das mit der Treu kein Problem... Ich glaube da nicht so ganz dran. Kommt halt drauf an wie du zu der Sache stehst. Anscheinend willst du ja nicht fremdgehen, also vermeide Situationen in denen es dazu kommen könnte und genieße das Kopfkino. Aber bitte sei fair gegenüber deinem Partner. Ich weiß ja nicht, was ihr ausgemacht habt. Vielleicht kommt eine offene Beziehung ja in Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leider gibt es sehr viele fremdgänger.....sogar von solchen denen man es nie zutrauen würde...ich denke mal die mehrheit geht fremd,würden es aber nie zugeben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Untreue ist keine Krankheit, obwohl sie durchaus psychisch bedingt sein kann.

Gedanken an Sex mit anderen sind relativ normal. NUR wer wirklich seinen Traumpartner schon hat, dürfte solche Gedanken nicht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dich entscheiden was du willst, wer charakter hat macht sowas nicht, es gibt kein nicht treu können, sondern nur nicht treu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja es gibt sogar sehr viele Menschen auf der welt, die so sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es gibt Menschen die ihre "Freiheit" brauchen (oder etwas ähnliches wie abwechslung ). Das Fachwort ist Polygen oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch ist kein monogames Tier, mehr muss man dazu nicht sagen.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann mir vorstellen dass es welche gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja die gibt es und das sind viele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?