Gibt es Menschen, die "krank feiern" oder ist das nur eine Phantomvorstellung der Arbeitgeber?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das muss schon ein ganz enger Kreis sein. Ansonsten wird heutzutage eher weniger krank gefeiert. Die Angst vorm Verlust des Arbeitsplatzes oder darauf, dass der Arbeitgeber sauer sein könnte, ist heutzutage sehr groß.

Die gibt es, sie geben es natürlich nicht zu.

Arbeitsscheue und Weicheier hat es immer gegeben. Das wird sich auch  nicht ändern.

Ich kenne aber auch genug Arbeitnehmer, die sich kaputtschuften ohne es gedankt zu bekommen.

Jeder Arbeitgeber optimiert eben seine Produktionsmittel. Dazu gehört auch der Arbeitnehmer.

Davon gibts jede Menge.

Die Menschen gibt es, kann ich ein Lied von singen 

Solche Arbeitnehmer gibt es auch.

Früher gab es das tatsächlich. Da kamen aber auch Mitarbeiter der Krankenkasse «zu Besuch», um das zu überprüfen. Heutzutage gehen Arbeitnehmer eher sogar krank zur Arbeit, weil sie Angst um ihren Arbeitsplatz haben.

Also in meiner jetzigen Arbeitsstelle sagt der Dienstgeber nichts, wenn ich krank bin und dann trotzdem am Wochenende aus gehe ;)

Was möchtest Du wissen?