Gibt es Menschen die An Allah glauben und an Gott?

10 Antworten

Wenn man nicht so sehr von einer bestimmten Religion zubetoniert wurde, dass man sich kaum noch eigene Gedanken machen kann, kann man sogar alle Religionen kombinieren und auch alle Götter, die im Laufe der Zeit so von Menschen erdacht wurden.

Vielleicht liegt man dann mit seinen Vorstellungen sogar richtiger, als wenn man sich streng an eine einzige Religion hält.

Kann sein aber ich glaube an Gott

1
@Tobi4851

"Allah" und "Gott" sind 2 Bezeichnungen für dieselbe "Sache", das Göttliche nämlich, das "Höchste Absolute".

1
@Tobi4851

Ich glaube auch an Gott, bin aber eher ein Deist als ein Theist.

0

"Allah" ist lediglich das arabische Wort für "Gott", es gibt auch arabische Christen, diese beten entsprechend zu Allah. Der Stamm von Allah und Eloh(im) ist der gleiche, nur einmal in der arabischen und einmal in der hebräischen Form (andere Vokale).

Etymologie und Gottesbild sind aber zwei verschiedene Dinge, und natürlich vertreten Muslime eine andere Auffassung über Gott (ein anderes Gottesbild) als Christen. Im Islam hat Gott z.B. keinen Sohn, die Stellung von Jesus ist eine andere (im Christentum Sohn Gottes, im Islam lediglich ein Prophet von mehreren).

Aber natürlich beruht der recht junge Koran auch auf den Geschichten, die man auch im Alten und Neuen Testament findet - erweitert um einige Geschichten, die aus dem arabischen Raum stammen. Es sind alles abrahamitische Religionen, unterschiedlich, dennoch verwandt (Islam und Christentum sind wie 2 Brüder, die sich auseinandergelebt haben, aber der Ursprung ist nun einmal verbunden).

Ja so bin ich auch der Meinung wie zwei Brüder der eine ging nach links der andere mach rechts. Eigentlich gleich aber doch so unterschiedlich.

0
@Tobi4851

Der Gott des Koran kann nicht der Gott der Bibel sein. Von daher (da es nur einen Gott gibt) ist wohl etwas ganz verkehrt gelaufen...

0

Ja der Ursprung ist verbunden , aber das Ende nicht. Allah mag von der Bedeutung her Gott meinen, es ist aber spätestens mit Mohammed klar, dass das eine andere Lehre ist.

0

Nö in Wirklichkeit sind wir Roboter

Muslime glauben, dass es nur einen Gott gibt, den Schöpfer. Der heißt auf Deutsch Gott und auf Arabisch Allah. Allah bedeutet nämlich auf Arabisch Gott, auch die arabischsprachigen Christen benutzen das Wort Allah in der arabischsprachigen Bibel.

Muslime glauben, dass Jesus ein Prophet war. Deshalb lesen einige aus Interesse auch mal in der Bibel.

Muslime glauben aber, dass man zwar an denselben Gott glauben kann, sich aber für eine der Religionen entscheiden muss, weil es eben in den Einzelheiten und vor allem in der Ausführung nicht gleich ist. Man kann nicht gleichzeitig beides sein. Auch nicht, wenn die Eltern unterschiedliche Religionen haben. Religion wird nicht vererbt, es ist ein persönlicher Glaube. Den hat man, oder man hat ihn nicht.

ilah heisst Gott. Al lah heisst: der Geheime. Mit Allah ist dann der wahre Gott gemeint.

0
@Jeshua30

Der geheime und wahre Gott? In der Bibel hat Gott sich in Jesus Christus offenbart! Gott versteckt sich nicht, sondern hat sich erniedrigt.

0

Als Christ kann ich dir antworten, dass man nicht beides sein kann.

Die frohe Botschaft des Christentums ist die Kreuzigung , die Auferstehung aus den Toten, die Himmelfahrt und die Aussendung des heiligen Geistes von Jesus. (Nicht zuletzt auch die Gottessohnschaft von Jesus.)

Darauf baut der ganze christliche Glaube auf.

Der Koran leugnet die Kreuzigung von Jesus. Das sagen die Muslime nicht einfach nur so, sondern das steht da im Koran richtig so drin!

Somit beißt sich das.

Das ist wie Tag und Nacht und Licht und Finsternis.

Der Koran zerstört die ganze Hoffnung, worauf es im Christentum ankommt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bibel lesen, Beziehung mit Gott/Jesus, Gemeinde

Welche Hoffnung? Dass man mit Nichtstun erlöst wird?

1
@WirSindMonke

Nein durch Gnade!

Und das höchste Gebot laut Bibel (ja auch die Bibel hat Gebote) ist es Gott zu lieben und deinen Nächsten wie dich selbst. Damit erfüllt man im Grunde das Gesetz und wird von Gott gerecht gesprochen.

Nichtsdestotrotz haben wir alle durch unsere Sünden den Tod verdient. Auch du! Aber Jesus hat die Sünden der Menschheit auf sich genommen und ist dafür am Kreuz gestorben. Deshalb kannst du getrost sein gerettet zu werden, wenn du ihn als deinen Herrn annimmst. Du wirst dann genauso wie er von den Toten auferstehen.

Er wird dich wenn du ihn annimmst mit dem heiligen Geist versiegeln, sodass du seine Gebote halten kannst.

1
@WirSindMonke

ganz genau würde den sachverhalt nicht treffen...Aber wenn du eingeladen uns beschenkt wirst , kannst du nein danke oder danke sagen.

0

Wenn man wahrer Christ ist dann zerstört nichts die Hoffnung des Christen.

1

Was möchtest Du wissen?