Gibt es Menschen bei denen Piercings einfach nicht abheilen?

8 Antworten

Ja, gibt es. "Zu meiner Zeit" (wie schon meine Großmutter zu sagen pflegte) hatte man Piercings ausschließlich an den Ohren, aber auch da gab es schon Menschen, die sie nicht vertragen haben und sich fortan mit clips begnügten.

Das gibt es auch heute noch, und nennt sich Nickelallergie ;-)

0
@SandraBerlin

Auch bei Goldohrringen??? Bei einer Freundin heilten die Ohrlöcher einfach nicht ab und wurden nässend, egal, welches Edelmetall sie verwendete.

0

Ich hatte bis jetzt immer Chirurgenstahl....das ja angeblich eines der besten Materialien für den Ersteinsatz sein soll ! Hab schon bei sämtlichen Piercern nachgefragt und alle meinten dass es sowas nicht geben würde dass ein Piercing nicht abheilt ! aber ich bin ja wohl das beste Beispiel dafür....!

Piercings aus Chirurgenstahl sind als Erst-Piercing ungeeignet.

0
@MyWay

Ungeeignet würde ich so nicht sagen, aber es gibt wie gesagt Leute die auch auf Chirurgenstahl allergisch reagieren, aber nicht alle. Daher besser gleich Titan als Ersteinsatz. Wenn es dann abgeheilt ist, kann man immer noch mit anderen Schmuck rumexperimentieren was gefällt und was vertragen wird, aber nicht in der Abheilphase.

0

Du solltest dir rstmal überlegen,wie gut deine Wundheilung im Allgemeinen ist,dann ob du evtl auf ein anderes Material umsteigen solltest und ob du die Stellen irgendwie besonders reizt im Alltag zb durch Pullover oder so. Aber ich denke,dass sich ein Piercing hin und wieder mal entzündet ist normal.Passiert mir auch.Hängt teilweise auch mit dem momentanen Gesundheits-bzw immunzustandes zusammen.Ist halt ne Schwachstelle.

Was möchtest Du wissen?