Gibt es Menschen auf die ihr "herab" seht und warum?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, 

Also, ich versuche jeden Menschen gleich auf Augenhöhe zu begegnen. 

Ich arbeite in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung, wenn mich da jemand was fragt, bekommt er/sie von mir die Antwort, egal wie oft ich das wiederholen muss, ähnlich wie bei kleinen Kindern. 

Klar kommt es auch bei mir vor das mich Leute von oben herab behandeln, aber ich habe genug Erfahrungen im Umgang mit Menschen um diese schnell runter zu holen, bzw ich "baue"  mich schnell so auf, das man sich danach auf Augenhöhe unterhalten kann. 

Ich hoffe meine Antwort war dir hilfreich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich ein Bettler wäre, wünschte ich, dass die Leute mit mir per Sie wären - trotzdem.

Im meinem jetzigen Leben begegne ich den Menschen in meiner Umgebung auf Augenhöhe. Ich finde, das ist gut und richtig so. Und ich habe den Eindruck, dass meine Umgebung das erkennt und mich auch auf Augenhöhe kontaktiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe bis auf die untenstehenden Gruppen auf keinen herab. Auch nicht auf Bettler, Putzfrauen und dergleichen. Ich habe viele promovierte Freunde (ich habe "nur" einen Master of Science) und nichtmal die Doktoren nehmen es sich heraus, auf solche Menschen herabzusehen. Man weiß nie, warum der andere Mensch in seiner Lebenssituation ist.

Auf wen ich aber doch herabsehe:

1. Alle gestorbenen, noch lebenden und zukünftigen RTL-Zuschauer

2. Rechthaberische Menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YoloJunge3000
03.02.2016, 20:26

"nur" den Master of Science xD also Informatik studiert?

0
Kommentar von DBKai
04.02.2016, 19:12

Was hast du für ein Problem mit gestorbenen, noch lebenden und zukünftigen RTL-Zuschauern? Was macht RTL für schlimme Sachen?

Was macht einen rechthaberischen Menschen aus? Was ist negativ daran? Ist es immer negativ? :S

0

Ich seh auf Menschen herab, die ständig andere anglotzen müssen, sei es im Bus oder sonst wo. Sowas finde ich einfach nervig, unverständlich und auch assozial. Diese Menschen ignoriere ich einfach oder schaue sie direkt an damit sie ertappt weggucken können-.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
04.02.2016, 18:58

Nunja... wenn einem etwas gut gefällt, bleibt der Blick schon einmal länger haften... Wenn man sich ein Bild ansieht, dass ein Augenschmaus ist, dann sieht man es auch gerne länger an... Wenn einem etwas auffällt, was "ungewöhnlich" ist, dann vergewissert man sich auch, was das denn nun war - immerhin sieht man das nicht alle Tage...

Man denke an die Promis - die auf Schritt und Tritt verfolgt werden -wie es einem manchmal vorkommt... Sie werden gestylt und ungestylt fotografiert und anschließend bewertet eine Zeitung ihr Outfit... Wie so ein Promi-Alltag aussieht, ist eben interessant - immerhin unterscheidet sich deren Leben stark vom Leben des Durchschnittsbürger....

Aber all zu angenehm ist es auch nicht, wenn man eine Überdosis abkriegt und wirklich überall sofort auffällt.. und von allen Seiten beäugt wird...

Das krasse Gegenteil wären dann wohl Bettler, die den Leuten zwar auch auffallen - bei denen man den Blick aber oft schnell abwendet - man spendet ev. eine Kleinigkeit...

Der Durchschnittsbürger kriegt es im Vergleich wohl eher  ausgewogen ab...

Vielleicht gefällst du den Leuten einfach so gut und deshalb sehen sie dich so intensiv an? Oder du hast ein echt auffallendes Merkmal an dir, was ungewöhnlich erscheint und deshalb die Blicke auf sich zieht? :S

0

vielleicht zu Mädchen oder Frauen die andere mobben und meinen selbst sie wären die tollsten und sind nicht besser sondern sogar richtig mies wenn sie mobben... da würde ich dann schon herabschauen... die sind für mich untere Schublade...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
04.02.2016, 19:11

Nicht nur Mädchen und Frauen können Mobber sein.

Gut ist es nicht, was sie da tun und besonders erwachsen ist ihr Verhalten auch nicht...

Warum mobben Menschen andere Menschen? Vielleicht aus der Angst heraus, sonst selber Mobbing-Opfer zu werden? Wenn ich mich mit einer anderen Person gegen jemanden verbünde, bin ich selber nicht so schnell dran... Ausländerfeindliche Gruppen sind ja auch so etwas wie eine Mobbingvereinigung - für die Nationalität kann ja keiner was - jeder könnte selber ein Ausländer sein - man tut sich nur zusammen, damit man zu einer Gruppe dazu gehört und sich sicherer fühlen kann - das Motiv dafür ist also eine Angst. Wenn diese Mädels so ein tolles Selbstbewusstsein haben und sich auch sicher fühlen, haben die es wohl auch nicht nötig zu mobben - dann machen sie einfach ihren Job und falls es mal ein Problem gibt - wird das eben - bei passender Gelegenheit - angesprochen... und mit der Zeit findet man dann hoffentlich auch Lösungen. Viele Menschen fühlen sich aber überhaupt nicht sicher und in vielen Unternehmen liegt es auch nicht in der Hand des Mitarbeiters, ob er bleiben kann - sondern in der Hand des Vorgesetzten - besser also man schleimt sich ein - es geht nicht überall professionell zu! Im Beruf geht viel mit Vitamin B - das sollte aber nicht so sein.

Ich finde es auch nicht gut, wenn die halbe Welt zu uns flüchtet... nicht weil, ich etwas gegen diese Menschen habe, aber weil ich nicht glaube, dass das langfristig so weitergehen kann... irgendwann bricht sonst das System zusammen... Es sollte in anderen Ländern auch möglich sein, sich ein einigermaßen schönes und lebenswertes Dasein aufzubauen... Die Fluchtursache muss bekämpft werden... In einem Haus mit 5 Einzelzimmern ist es auch am schönsten, wenn genau 5 Leute diese bewohnen können - damit jeder eine Rückzugsmöglichkeit hat.. und unangenehm wird es, wenn in jedem Zimmer 5 Personen untergebracht werden sollen.. das schränkt die Lebensqualität dann schon wieder ordentlich ein... Wie viele Leute kann man problemlos aufnehmen und wann wird es problematisch? Im Falle von Flüchtlingen handelt es sich nun mal wirklich oft um eine Notlage... Wo sollen sie sonst hin?

0

Ich sehe auf niemanden herab. Es sei denn, jemand verdirbt es sich mit Niveaulosigkeit mit mir. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
04.02.2016, 18:48

Was ist Niveaulosigkeit? Wie gehst du damit um?

Wenn es sich nun jemand mit dir verscherzt - du aber weiterhin mit der Person zu tun haben wirst... am Arbeitsplatz... wie soll man da vorgehen? Kann man sich da auch wieder versöhnen?

Und wie geht man privat vor?

0

viele machen dies weil:

mache ander klein, damit man selbst grösser wird?

ist aber sehr armseelig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
04.02.2016, 18:46

Um selber größer zu sein, sollte man das eher nicht machen...

Es ist ja ok, wenn jemand etwas besser kann als ein anderer - dann hat er in dem Gebiet eben einen anderen Level als die andere Person... der eine kann lesen und schreiben... ein anderer hat das nie gelernt.. was ja nicht heißt, dass diese Person das nicht auch mal erlernen kann...

Wenn jemand eine andere "Nationalität" hat - kann er da nichts dafür - das gehört zu den Dingen, auf die niemand einen Einfluss hat...

0

Was möchtest Du wissen?