Gibt es magische Wesen?

5 Antworten

Nein leider nicht. Wäre aber toll wenn. Zb wurde das Skelett des Protoceratops früher für das eines  Greifs gehalten der Körper erinnerte an einen Löwen der Kopf an den Schnabel eines Greifvogels.  Die Legende des Basilisken der aus einem Hahenei schlüpft das eine  Kröte ausbrütet hat einen wahren Kern. Ringelnattern legten ihre Einer oft in einer geschützten Ecke des Hühnerstalls ab. Die hielt man  für Hahneneier. Aus diesen Eiern schlüpften natürlich Schlangen. Es waren ja auch Schlangeneier. In der Mytologie wird der Basilisk oft als Schlange mit dem bösen Blick beschrieben.  Der Zahn des  männlichen Narrwals wurde früher oft für viel Geld als  Horn des Einhorns verlauft. Schädel von Dinosauriern und auch Höhlenbären wurden für Drachenschädel gehalten. Schädel von Elefanten für die von Zyklopen. Die Stelle an der der Rüssel saß wurde als große Augenhöhle gesehen. Seekühe wurden von sehensüchtigen oft noch angetrunkenen Seemännern für Meerjungfrauen gehalten wenn sie diese flüchtig im Wasser sahen.  Auch heute noch  werden Seekühe auch Sirenen genannt.


Hm ich würde nicht ausschließen, das "irgendwo" Wesen existieren, die wir nicht kennen, die vielleicht Fähigkeiten besitzen, die sich uns entziehen. Als magisch würde ich sie jedoch nicht bezeichnen. Es gibt für alles eine Erklärung, wir haben bloss nicht den totalen Durchblick.

Vielleicht gibt es auf anderen Welten Tiere die aussehen wie unsere Märchendrachen und Einhörner, aber auch das wäre für mich nicht magisch sondern die Natur.

Da es keine Magie gibt, gibt es auch keine magischen Wesen. Selbst wenn man z.B. einen Greifen entdecken würde, wäre es einfach nur ein Tier.

Was möchtest Du wissen?