Gibt es Männer, die auf nicht intelligente Frauen stehen?

19 Antworten

Nun, "nicht intelligent" zu sein hat viele Facetten. Wer z.B. mit logischem Denken in Bezug auf Mathematik ein Problem hat, kann trotzdem emotional Intelligent sein und sich für Dinge interessieren, die gute Gespräche möglich machen.

Für eine Beziehung ist Mathematik, räumliches Vorstellungsvermögen usw. erstmal nicht wichtig.

Ein hochintelligenter Mensch kann ebenfalls menschliche Defizite haben, die eine Beziehung verhindern.

Zur Intelligenz, egal ob hoch oder niedrig, gehört auch noch ein Charakter.

Außerdem gibt es auch nicht intelligente Männer.

Am Ende: ja, aber hängt eben von den Menschen ab, die aufeinander treffen und was sie sonst noch so mitbringen.

Es gilt das Gesamtpaket.

Was soll ich mit einer intelligenten Frau, die vollkommen rational und kalt mir gegenüber ist, keinerlei soziale Intelligenz vorweist und eher an Amy von "The Big Bang Theory" erinnert? Aber gleichzeitig will ich natürlich auch etwas tiefere Gespräche mit ihr führen können.

LG

Man kann bei sowas ja nicht wirklich pauschale Antworten geben, da Geschmäcker halt sehr verschieden sind und es für jeden Topf einen Deckel gibt.

Aber so ganz allgemein würde ich doch vermuten dass man sich für gewöhnlich einen Partner sucht, der einem intellektuell möglichst nahe kommt.

Man möchte sich ja schließlich auch auf einer gemeinsamen Ebene unterhalten können. Ist mein Partner wesentlich “dümmer“ oder ungebildeter als ich, so wird mir seine Gesellschaft irgendwann langweilig oder gar lästig.

Ist er deutlich intelligenter/gebildeter als ich, dann fühle ich mich selbst unterbemittelt und unzureichend.

Ich denke das dürften die meisten miteinander gemeinsam haben. Ein kleinerer Unterschied ist ja schlimm und sicherlich auch normal, aber ab einem gewissen Punkt wird ein allzu großer geistiger Unterschied dann doch recht unattraktiv.

Was möchtest Du wissen?