Gibt es luzide Träumer unzer euch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Habe zwar noch keinen luziden Traum gehabt, aber die ein oder andere OBE (out of body experience). Beides ist sich allerdings sehr ähnlich. Bei einer OBE geht es darum durch eine bestimmte Meditationstechnik einen zustand zu erlangen, in dem der Geist vom Körper getrennt wird. Eine Körper/Geist-Trennung findet beim luziden Träumen auch statt. Auch hier gibt es verschiedene Meditationstechniken, welche vor dem Schlafen gehen durchgeführt werden sollten.

Was mir bei dem herbeiführen einer OBE immer sehr hilft, sind binaurale Töne. Das sind Töne auf bestimmten Frequenzen, die verschiedene Gehirnregionen stimulieren. Mit binauralen Tönen kann man es sich "einfacher machen" den gewünschten Zustand des luziden Träumens oder der OBE herbeizuführen. Binaurale Töne funktionieren nur mit Kopfhörern und es gibt sie z.B. auf Youtube zu finden. Es gibt für verschiedene Zustände verschiedene Frequenzen.

Man kann nicht erwarten von einem auf den anderen Tag plötzlich luzid träumen zu können. Es benötigt viel Übung, bis man das gewünschte Ergebnis herbeiführen kann. Aber auch noch dann wird man von mal zu mal besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das zu lernen dauert sehr lange. Natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich aber trotzdem nicht innerhalb einer Nacht machbar. Ich habe es mal versucht. Um luzides träumen zu ermöglichen muss man zuerst erkennen ob man gerade in einem Traum ist oder nicht. Das schaffen die meisten Menschen nicht. Wir glauben, dass wir in der Realität sind wenn wir träumen. Deswegen hinterfragen wir auch nicht wenn ein Pinker Drache der sprechen kann uns töten will. Jeder würde aus Angst versuchen zu entkommen und wahrscheinlich aus Schock aufwachen. Es gibt unter den luziden Träumern einen Trick. Man muss sich in der Realität angewohnen sogenannte Realitätschecks zu machen. Ich hatte dazu immer auf meine Armbanduhr geschaut. Kurz weggesehen und wieder drauf gesehen. In Träumen stimmen Uhrzeiten nie wenn man nochmal drauf schaut. Meistens wird eine ganz andere Zeit gezeigt. 

Beispiel: Man schaut in der Realität auf die Uhr. Es ist 16:32 Uhr. Man schaut weg und wartet 60 Sekunden. Schaut man wieder hin ist es logischerweise 16:33 Uhr. Im Traum aber sehen wir 16:32 Uhr. Schauen kurz weg und dann ist schon 23:01 Uhr oder gar eine unlogische Zeit 27:62 Uhr. 

Gewöhnt man sich daran kontrolliert man auch im Traum die Realität. Sobald man dann erkennt, dass man träumt ist es wichtig nicht aufzuwachen sondern weiterzuträumen. Bei mir hat es leider nie geklappt, da ich bei der Uhr nie erkannt habe, dass die Zeit nicht stimmt. Das weiß ich weil ich mich einmal an den Traum erinnern konnte. Somit wusste ich, dass der Trick klappte. Wenn auch nicht erfolgreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AceTheMaskedMan 09.08.2016, 16:42

Was mir noch einfällt. Ganz wichtig! Führe eine Tagebuch extra für das was du träumst. Der Mensch vergisst Träume sehr schnell. Deswegen ist es wichtig alles aufzuschreiben was du geträumt hast. Je detailierter desto besser. Du musst sobald du aufwachst sofort schreiben auch wenn du mitten in der Nacht aufwachst. Jede Minute die vergeht vergisst du mehr und mehr vom Traum.

0

Ja. Ich bin seit einigen Jahren Klarträumer.

Wenn du Austausch mit Klarträumern möchtest, würde ich dir das Klartraumforum.de empfehlen. Dort gibt es Klartraum-Teamspeak-Chats, Klartraumtreffen und Klartraum-Mentorings. Und viel Austausch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?