Gibt es Listen oder Bücher die sich mit besonders herausragenden Wehrmachtssoldaten befasst?

8 Antworten

Mag sein, dass es bei den Musterungsämtern Listen über die Körpergröße der Rekruten gab. Aber ich denke mal, dass Soldaten, die einen Kopf über die anderen herausragten, bevorzugte Opfer von Scharfschützen wurden. 

Auf http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Personenregister/Index-O1.htm findest ein Personenregister, das allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

Meist waren Personen adeliger Herkunft, mit einem von im Namen, herausragende Soldaten.

"Meist waren Personen adeliger Herkunft, mit einem von im Namen, herausragende Soldaten."

Das lag aber nicht an etwaigen besonderen Fähigkeiten des Adels sondern an den Privilegien, die jahrhundertelang mit dem Adelsstand verbunden waren. Das deutsche Offizierskorps bestand noch bis in den 1. Weltkrieg fast ausschließlich aus Adligen, was sich erst nach und nach änderte. So stellte man nämlich seit Jahrhunderten sicher, daß die Macht des Adels alle Gesellschaftsbereiche erfaßte. Handwerker, Bauern und Arbeiter hingegen hatten gefälligst als Kanonenfutter mit niederen Mannschaftsdienstgraden in den Schützengräben zu krepieren.

4

Ich nannte keine Begründung, aber Danke, dass meine Anmerkung bestätigst mit ausführlicher Beschreibung.

0
@MatthiasHerz

Du wirst schon Deine Gründe gehabt haben, bewußt auf eine Begründung dieser skurrilen Bemerkung zu verzichten. So etwas kann man nun mal nicht unkommentiert lassen. Sonst kommt womöglich noch jemand auf die absurde Idee, der Adel sei per se besonders fähig. Und das wollen wir doch nicht, oder?

3

Jemand, der unter über fünftausend Biografien fündig zu werden sucht, bemüht sich, seine Suche sinnvoll einzuschränken.

Das war der Sinn meiner Bemerkung und Du hast sie noch ausführlich begründet.

Wenn schon Erfahrungen hast mit den Wehrmachtsarchiven, warum antwortest dann nicht auf die Ausgangsfrage?

Wer oder was Balsi ist, musste ich auch erst einmal nachsehen.

0
@MatthiasHerz

Ach? Die Suche sinnvoll einzuschränken, bedeutet, sich auf den Adel zu konzentrieren?

Zumindest kann man Dir nicht vorhalten, Du wärest inkonsequent. Du ziehst die Nummer stur durch, wonach der Adel etwas besonderes sei.

"Wer oder was Balsi ist, musste ich auch erst einmal nachsehen."

Ach? Und dann willst Du einschätzen können, welche Klientel sich in solchen Archiven vorrangig rumdrückt?


3

Was sind Deine Vorschläge, die Suche unter Tausenden Biografien einzuschränken?

0
@MatthiasHerz

Ach komm, das glaubst Du doch wohl selber nicht, daß es Dir darum ging, die Suche einzuschränken. Werd doch nicht albern. Warum sollte ausgerechnet Adel ein Merkmal sein, mit dem man eine Suche "sinnvoll" einschränkt? Was ist denn bitte an Adel "sinnvoller" als am  Bürgertum? Das ist doch vollkommen absurd.

3

Die Begründung kam von Dir und ich fand sie plausibel.

Da sie jetzt als vollkommen absurd hinstellst, mach doch mal einen konstruktiven Vorschlag, wie sich die Suche unter mehreren Tausend Biografien zugunsten des Fragestellers gezielt einschränken lässt.

0
@MatthiasHerz

Falsch. Du hast wohlweislich vermieden, zu begründen, warum Du den Adel für überlegen hältst. Kein Wunder - die Annahme ist ja auch völlig absurd. Und ich habe lediglich erklärt, warum er dort auftaucht. Ich habe habe nicht begründet, warum der Adel bei der Suche zu bevorzugen sei. Das ist Dein Job, und der steht immer noch aus.

3

Von Listen weiß ich nichts, aber wenn Du bei einer Google-Büchersuche einen entsprechenden Namen eingibst, werden Dir Bücher zu dieser Person aufgezählt.

Gib z.B. "Rommel" oder "Galland" oder "Prien" ein, werden Dir neben Büchern zu ihnen (oder von ihnen, wie z.B. von Adolf Galland) alle Werke genannt.

Was möchtest Du wissen?