Gibt es Leute mit 22 Jahren oder noch älter die eine Ausbildung bekommen haben?

9 Antworten

ja, in meinem alten Ausbildungsbetrieb sind ein paar. Die sind um die 30, haben Frau und Kind Zuhause und schneiden in der Berufsschule besser ab, als ihre unter 20-jährigen Kollegen.

Zum lernen ist man nie zu alt..

Meine damalige Kollegin war über 40 und hat eine Ausbildung zum Laborant gemacht....

Ich kenne einige. Ich kenne sogar einige über 40jährige, die eine Ausbildung bekommen und erfolgreich abgeschlossen haben.

warum gibt es für auszubildende kindergeld?

ich schwöre ich kenne einen der ist 22 und macht eine ausbildung und kriegt kindergeld hallo das heißt kindergeld mit 22 jahren sit man kein kind mehr. warum kriegt er das?= in meiner heimat türkei kriegt man sowas net

...zur Frage

Kredit nach ausbildung und unbefristeten vertrag?

Hi meine Frage ist Krieg ich einen Kredit von der Bank wenn ich mit meiner ausbildung zum industriemechaniker fertig bin und ich im Anschluss nach 1-2 Jahren meinen festvertrag bekomme. Würde ich dann von der Bank ein Kredit bekommen mit 21-22 Jahren die ich dann hätte um mir ein Haus zu kaufen

...zur Frage

22 Jahre und nochmal Schule machen und anschließend Ausbildung?

Hallo,

ich würde gerne wissen, ob man mit 22 Jahren zu alt ist um Schule zu machen? Ich bin seit 5 Jahren aus der Schule raus und habe seitdem gearbeitet. Eine Ausbildung habe ich nicht abgeschlossen. Bin ich nicht zu alt um den Abschluss (FOR) nachzuholen? Hätte ich überhaupt dann eine Chance mit 24 oder 25 Jahren eine Ausbildung anzufangen?

...zur Frage

Kann man mit der Ausbildung mit 22 oder 23 Jahren anfangen?

ich meine ist das nicht zu spät?

danke

...zur Frage

Mit 22 Jahren - Fachhochschulreife nachholen oder neue Ausbildung beginnen?

Kann man mit 21/22 noch seine Fachhochschulreife nachholen? Oder ist es zu spät? Oder ist eine Ausbildung besser? (bzw. die 2te da ich eine Ausbildung schon beendet habe aber ich aus persönlichen gründen wechseln möchte)

...zur Frage

Ausbildung plus abends aushelfen?

Hallo,

ich mache zur Zeit eine Ausbildung als Kaufmann für Groß- und Außenhandel. Meine Eltern haben seit einem Monat ein neues Restaurant eröffnet und ich helfe mit meiner Schwester abends manchmal aus. Das ist ein familiärer Betrieb und wir beide haben nichts unterschrieben. Wir bekommen gar kein Geld und haben auch keine festen Arbeitszeiten. Ich bin 22 Jahre alt.

Meine Frage wäre jetzt, ob ich es meinem Ausbildungsbetrieb melden muss bzw. denen Bescheid geben muss, dass ich manchmal nach der Ausbildung noch woanders weiterarbeite. Meine Mutter arbeitet in einer anderen Firma und der Geschäftsführer weiß schon seit Jahren bescheid. Bei der Firma musste sie sich nicht extra anmelden.

Vielen Dank im Voraus!
Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?