Gibt es Länder mit 2 offiziellen Währungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bis vor Einführung es Euro gab es in einigen europäischen Ländern gleichberechtigte gültige Währungen, auch wenn es nur eine Landeswährung gab, wie in Luxemburg oder Belgien. Beide hatten Franc, die in beiden Ländern so austauschbar waren, dass man beim Geldabheben auf Luxemburger Banken auch belgisches Geld bekam und in Belgien umgekehrt luxemburgisches Geld. Das Land Andorra hatte keine eigenen Banknoten und deshalb waren Französische Franc und Spanische Peseten gleichermaßen die Währungen im Land. Erstmalig seit Euro-Einführung bekommt Andorra ab 2014 auch einen "eigenen" Euro.

Auch Vergangenheit: China.

Dort gab es bis vor einigen Jahren sog. Volks.Gekd und sog. Touristen-Geld. In den Freundschaftsläden (vergleichbar mit den Intershops) konnte man nur nit Touri-Gekd zahlen. Ebenso bei einigen Dingen in touristischem Umfeld.

Das gleiche auch in Polen und CSSR

0
@Matzko

Polen? Bist Du Dir sicher? Das müßte dann aber mehr als 30 Jahre her sein.

0

Ich weiß es nicht genau, aber ich glaube Tschechien. Man zahlt hauptsächlich mit Kronen, aber auch mit Euro.

Die Euro sind die Schwarzmarkwährung, die jeder nach Gutdünken tauscht. Schweizer haben auch Euro in der Tasche, aber das gilt nicht.

0

Was möchtest Du wissen?