Gibt es Kulanz bei Rote Ampel Blitzer?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein, Kulanz gibt es nicht.

Du kannst höchstens Glück haben, dass doch keine Kamera drin war...  Falls Du nicht ganz drüber gefahren bist, sondern nur die Haltelinie überfahren und dann angehalten hast, wird es billiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nachweisen kannst, dass du beruflich auf den Führerschein angewiesen bist, kannst du möglicherweise das Fahrverbot durch Zahlung der doppelten Geldbuße abwenden. Die Entscheidung liegt im Ermessen des Sachbearbeiters. Es setzt voraus, dass du beim Kraftfahrtbundesamt eine reinweiße Weste hast. Und: Sowas geht nur einmal.

Das wäre, aus meiner Erfahrung, die einzige Möglichkeit. Warum sollte es "Kulanz" bei derartigen Verkehrsverstößen geben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Messung scheint korrekt gewesen zu sein so wie ich dich verstehe.

"Kulanz"  gibt es wenn überhaupt dann, wenn das Fahrverbot deine Existenz gefährdet. Dann kann statt dessen auch das doppelte Bußgeld erhoben werden. Und um das durchzubringen brauchst du auf jeden Fall einen Anwalt. Der kostet dich mehr als das Bußgeld.

Du hast als Ersttäter aber die Möglichkeit das Fahrverbot zu verschieben auf z.B. deinen Urlaub. Unbegrenzten Spielraum gibt es aber natürlich nicht, es soll ja eine Strafe (bzw. erzieherische Maßnahme) sein. Die soll man ja auch deutlich spüren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TrudiMeier 21.09.2016, 21:05

Und um das durchzubringen brauchst du auf jeden Fall einen Anwalt.

Dazu braucht man definitiv keinen Anwalt. Ein Nachweis des Arbeitgebers reicht da völlig aus. Was soll der Anwalt anderes tun, als der Fragesteller selbst?  Geltendes Recht kann der auch nicht aushelbeln.

0
SupraX 21.09.2016, 21:15
@TrudiMeier

Na sicher, quasi ein Freifahrtschein für jeden Fernfahrer ohne Rücksicht alle roten Ampeln zu überfahren... Eine Bescheinigung des AG reicht da nicht aus. Für solche Fälle gibt es ja die Option das Fahrverbot zu verschieben. Es muss vor allem das Merkmal der unzumutbaren Härte (dass der Job oder die Existenz ernsthaft bedroht ist durch das Fahrverbot) klar nachgewiesen werden. Ein Gefälligkeitsschreiben vom Chef reicht da nicht.

Der Anwalt ist nicht zwingend vorgeschrieben, man kann sein Glück auch alleine versuchen. Die Chancen sich dabei um Kopf- und Kragen zu reden ist allerdings recht hoch.


0

Das mit der Kulanz kannst du vergessen. Mit einem guten Anwalt und dem Nachweis, dass das Fahrverbot deine Existenz bedroht, kannst du u.U. erwirken, dass das Fahrverbot in eine Geldstrafe umgewandelt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Rot ist rot.

Es gibt jedoch Abstufungen. Die findest du hier: https://www.bussgeldkatalog.org/rote-ampel

Bei mir gab es mal eine Abstufung wegen unter 10 Sekunden. Da war ich jedoch mit dem Rad unterwegs. Hat mich 45 Euro gekostet. Ansonsten hätte es über 100 Euro und einen Punkt gekostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausnahmen werden oft gemacht, wenn die Dringlichkeit des Führerscheins nachweisbar ist, dafür wird dann die Geldbuße höher festgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Negativ. Strafe ist Strafe. Besonders bei Behörden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Kulanz brauchst du in dem Fall nicht rechnen da der Bußgeldkatalog keinen Spielraum zulässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher keine "sekundenschnelle Fehlentscheidung"

3 Sekunden lang ist schon mal Gelb bis es Rot wird.Also mind. 4 Sekunden lang einfach weitergefahren, nicht gebremst, vorsätzlich drübergebrettert.

Kulanz gibts da nicht, aber wenn Du das noch 3x machst, dann bist du länger Fussgänger...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sternrian 21.09.2016, 21:08

Da hast du eigentlich recht.

0
WDHVVDH 21.09.2016, 21:13
@sternrian

Mir auch schon passiert aber Nachts und ohne Blitzer, nichts passiert. Seitdem weis ich das mit den 3 Sekunden Gelb und dass man da immer anhalten kann

0

Was möchtest Du wissen?