Gibt es jemanden der diese aufagbe in mathe (funktion) für mich lösen und erklären kann?

...komplette Frage anzeigen Die Aufgabe 4 - (Schule, Mathematik, Funktion)

3 Antworten

In dieser Aufgabe musst Du Funktionsgleichungen von Geraden aufstellen:

allgemein sieht die Gleichung einer Geraden so aus: f(x)=mx+b

Das m gibt die Steigung an; das b den y-Achsenabschnitt, also den y-Wert, bei dem die Gerade die y-Achse schneidet. In dieser Aufgabe schneiden alle Geraden die y-Achse bei y=0, d. h.: b=0.

Um nun das m zu ermitteln, brauchst Du nur einen Punkt der jeweiligen Geraden ablesen, in die Funktionsgleichung einsetzen, und nach m umstellen.

Beispiel Gerade g5:
- abgelesener Punkt P(-2|1)
- in die Gleichung einsetzen: 1=m*(-2)
- nach m umstellen, also Gleichung durch -2 teilen: m=-1/2

ergibt als Funktionsgleichung für die Gerade g5: f(x)=-1/2x

Die anderen gehen dann entsprechend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich werde es dir jetzt zwar nicht vorrechnen, aber die Funktionsgleichung sieht immer so aus:

y=mx+n

m ist hierbei die steigung und n ist der "startpunkt"

  • m ist ein bruch: unter dem Bruchstrich steht die bewegung an der x-achse bis zum nächsten gut ablesbaren punkt und über dem bruchstrich steht der weg auf der y-achse (jeweils in längeneinheiten)
  • n ist der startpunkt, also die stelle auf der y-chse, wo die gerade die achse schneidett.

als Beispiel hier die g1:

n=1/1 =1

m=0 (kannst du also weglasen, so bei dir auch bei allen anderen geraden bei der aufgabe)

Also:

y=1x+0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nur schauen wie sich der y-Wert ändert wenn sich x um 1 erhöht.

Bei allen dargestellten Funktionen geht die Funktionsgerade durch den Nullpunkt, was die Sache vereinfacht.

Hast du bei x=0 auch y=0, bei x=1 dann y=2, dann ist die Funktionsgleichung :

f(x) = 2x

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?