Gibt es irgendwie einen Weg jemanden zu hassen/ sich zu entlieben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

vielleicht hilft dir ein realistischerer blick auf deinen freund. schaue ihn dir an, wie er wirklich ist, wie er rüberkommt, auf andere menschen wirkt.

das dürfte dir gar nicht so schwer fallen, da du, wie du schreibst, unglücklich in der beziehung mit ihm bist. allein schon der fakt, dass sein verhalten dich schmerzt und das sicher zum wiederholten male. ein freund der seine freundin liebt, ist bemüht darum, dass sich beide miteinander wohlfühlen, er wertschätzt seine freundin und ist vor allem aufmerksam.

und du kannst dich selbst natürlich auch fragen, wo der gewinn für dich in dieser beziehung liegt. oftmals sind es die alt-vertrauten gefühle (aus der kindheit bereits gewöhnt so oder so von anderen behandelt zu werden) ... die zwar schmerzhaft sind, aber vertraut. das gibt halt, da liegt also ein gewinn.

vielleicht fragst du dich, was du dir selbst wert bist. siehst du dich ebenbürtig, also "auf augenhöhe" mit deinem freund?

Aadina 30.01.2014, 22:53

danke dir für den stern. freut mich besonders, dass dir meine worte offensichtlich helfen dich selbst besser zu verstehen.

0

ich fürchte, dass es nicht funktionieren wird, erst die Gefühle abzustellen, und ihn dann zu verlassen.

Andersrum wird ein Schuh draus. Wenn du unglücklich bist und nichts mehr zu retten ist - dann geh. Im Lauf der Zeit werden deine Gefühle nachziehen und das Gefühl des Verliebtseins wird verblassen.

Das Gegenteil von Liebe ist übrigens nicht Hass - sondern Gleichgültigkeit.

ja, lass das mit hassen, das ist nämlich auch eine emotion - versuch doch einfach, dass er dir egal wird. das ist einfacher und tut nicht weh, hass tut dir ja auch auch weh und du ärgerst dich. wenn er dir egal wird, dann fühlt sich das viel besser an.

freaky321 03.12.2013, 14:21

Und wie gelingt mir sowas? Soll ich einfach alle Gefühle unterdrücken - und dann wird das schon irgendwann?

0
Dreamy787 03.12.2013, 14:26
@freaky321

Wenn du das wirklich willst, versuch nur noch das negative an ihm zu sehen. Nichts positives mehr. Dann fällt es dir auch leichter, kein Mitleid (im Sinne von schlechtem Gewissen) mehr für ihn zu empfinden. Irgendwann gewöhnt man sich an dieses Denken ... Einfach mit ihm reden, bzw. dich trennen möchtest du nicht ohne dich vorher zu "entlieben"? Das tut vllt erstmal weh, aber das tut es dir im Moment ja sowieso ...

1

Was möchtest Du wissen?