Gibt es irgendwelche Probleme, wenn man Alkohol trinkt obwohl man zu dickes Blut hat?

3 Antworten

Zu dickes Blut ist ein erheblicher Risikofaktor für Schlaganfall; durch Alkohol wird dieses Risiko wahrlich nicht vermindert.

Du solltest dem eigentlichen medizinischen Problem zu Leibe rücken, das viele Ursachen haben kann. Hierzu brauchst du aber eine ärztliche Diagnose.

Grundsätzlich ist ausreichende Flüssigkeitszufuhr (und damit meine ich kein Bier) einem gesunden Blutbild immer zuträglich. Zwei Liter Wasser, Tee, Saftschorlen, auch Kaffee, alles nach Möglichkeit und Geschmack am besten ungesüßt, sollten es schon täglich sein, bei körperlicher Anstrengung entsprechend mehr.

Und nach zwei Litern Wasser schmeckt auch ein Bier wieder!

Da Alkohol entwässert... sicherlich!


Was verstehst Du unter "zu dickes Blut"?

2

Mein Hausarzt hat einfach nur gemeint, dass mein blut zu dickflüssig ist.

0
37
@juunge213

Kann ich mir schlecht vorstellen - wenn Dein Blut so dick wäre, dass es schlechter fließt, würdest Du nicht am PC sitzen, sondern auf einer Intensivstation am Tropf hängen.

Ein Bier wird Dir bestimmt nicht schaden. Wenn aber anscheinend Dein Blutbild Veränderungen aufweist, solltest Du es auch bei einem Bier lassen. Was anderes kann ich nicht empfehlen, ohne die Werte zu kennen.

0

Was möchtest Du wissen?