gibt es in saudi arabien ....makkah deutsche frauen ..die da leben

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt eine Sperrzone um Mekka herum in der sich nur Muslime aufhalten dürfen, eine solche Frau müsste also konvertiert sein. Sie müsste auch bereit sein auf den Lebensstandard hier zu verzichten und ein "rückständiges" Leben führen wollen. (z.B. ohne Wassertoilette). Außerdem würde sie mit einem sehr restriktiven Islam konfrontiert werden, der nichts mit dem zu tun hat was uns hier erzählt wird. Eine solche Frau müsste also gewissermaßen bereit sein von "unserem milden Islam" zu einem sehr ursprünglichen Islam des siebten Jahrhunderts zu konvertieren.

Insgesamt sind die Anforderungen sehr hoch, die eine solche Frau erfüllen müsste. Es wird wohl sehr schwer so jemanden zu finden.

Die in Saudi Arabien arbeitenden Öllfirmen beschäftigen oft Arbeiter aus den USA oder Europa, die befinden sich zwar außerhalb von Mekka, es ist aber sicherlich leichter jemanden zu finden. Außerdem gibt es zahlreiche Gastarbeiter (Hauptsächlich aus Indien und den Philippinen) da könnte man vielleicht auch jemanden finden. (zumindest wenn man gut englisch spricht)

LG Klaus.

Sie müsste auch bereit sein auf den Lebensstandard hier zu verzichten und ein "rückständiges" Leben führen wollen. (z.B. ohne Wassertoilette).

Dank der Ölmilliarden ist Saudi-Arabien in Punkto "Technik im Alltag" moderner als Deutschland. Ich schätze, in Mekka sind Toiletten mit Bidet Standard.

Vor ca. 30 Jahren hat mir ein Iraner erzählt, wie entsetzt er war, dass es in der Toilette im Studentenheim nicht den Wasserschlauch gab, mit dem der Hintern gesäubert werden kann. Die Deutschen sind tatsächlich so primitiv und "säubern" den ohne Wasser!

Eine solche Frau müsste also gewissermaßen bereit sein von "unserem milden Islam" zu einem sehr ursprünglichen Islam des siebten Jahrhunderts zu konvertieren.

Relativ viele Konvertiten in Europa nehmen genau so einen Islam an. Weil die von Saudi-Arabien etc. gesponsorten Gruppe eben alle islamisch sind, andere Gruppen machen deutlich weniger Werbung für den Islam.

0
@helmutwk

Saudi Arabien liegt auf dem Human Development Index zwischen Bulgarien und Mexiko, (Platz 56 http://de.wikipedia.org/wiki/Human_Development_Index) das ist zwar für ein islamisches Land ein außergewöhnlich guter Wert, trotzdem berücksichtigt das nicht die immensen sozialen Unterschiede in der Bevölkerung. Der wichtigste Teil des Arbeitsmarktes ist der Dienstleistungssektor, in dem über 2/3 der Bevölkerung arbeiten und der zwar kleinen aber extrem reichen Oberschicht ein angenehmes Leben verschaffen. Dort wird man wohl auch keinen Schlauch sondern eher ein Bidet verwenden. Sollte die gesuchte Konvertitin einen "Scheich" gefunden haben der sich eine "blonde Prinzessin" wünscht, dann hat sie sicherlich alle vorstellbaren Annehmlichkeiten, ansonsten erwartet sie eher bittere Armut.

Leider habe ich noch nie persönlich jemanden kennengelernte der den Islam angenommen hat und dehnen die ich im Internet begegnet bin unterstelle ich das sie ihr blaues Wunder erleben würden wenn sie nicht mehr mit verklärten Parolen, sondern mit dem real existierenden Saudischen Islam konfrontiert werden würden.

0
@Klaus02

Der wichtigste Teil des Arbeitsmarktes ist der Dienstleistungssektor, in dem über 2/3 der Bevölkerung arbeiten

Die arbeitende Bevölkerung dort besteht zum größten teil aus "Gastarbeitern".

dehnen die ich im Internet begegnet bin unterstelle ich das sie ihr blaues Wunder erleben würden wenn sie nicht mehr mit verklärten Parolen, sondern mit dem real existierenden Saudischen Islam konfrontiert werden würden.

Dem würd ich auch nicht widersprechen. Hab mal ein Buch (genauer: nur die gekürzte Fassung) von einer Frau gelesen, die von einem der zahlreichen Prinzen als Erzieherin für den Sohn angestellt wurde. Offensichtlich wollte der den nicht nur von Islamisten erzogen sehen - eine der ersten Szene war, dass ich der Knabe weigerte, die "Ungläubige" zu sehen. Der ist nichts Schlimmes passiert, aber sie lebte jahrelang praktisch ohne einen normalen, ungezwungenen Kontakt zu männlichen Wesen (der Sohn war ja noch Neutrum). Als mal ein Besucher aus den USA vorbei kam und sich mit ihr und einer Kollegin (die in einem anderen Haushalt arbeitete) traf, wollten beide Frauen unbedingt von ihm wenigstens einmal geküsst werden. Wenige Tage später wurde beiden Frauen eine Meldung gezeigt über ne saudische Prinzessin, die wegen irgendwelchem schamlosen Verhalten geköpft wurde. Nach dem Motto: wir lassen euch den Kuss durchgehen (und vermutlich auch: wenns nach uns ginge, wär der harmlos), aber seid bitte, bitte in Zukunft vorsichtiger!

Besagter Kollegin ist die relative Isolation aufs Gemüt geschlagen, sie musste vorzeitig von der Familie abgeholt werden. "Kulturschock" oder Schlimmeres.

Und das war die Sonnenseite. Koreanerinnen, die andere Christen (z.B. aus den Philippinen) zu Bibelkreisen versammeln wollten, oder gar Leute, die den Islam verließen, haben noch ganz andere Dinge erlebt. Oder Russinnen, die als Jungfrau eingeflogen für jeweils ein paar Tage die Ehefrau verschiedener Scheichs sein durften und bei jeder Scheidung ne großzügige Abfindung ("wie vom Islam vorgeschrieben") bekamen, noch mal ne andere Geschichte.

0

hallo lieber klaus also ich hab hier sehr wohl wasser und toiletten ....genau die selben wie in deutschland auch ...

0

Die Zahl der Frauen die sich in Mekka offenbaren und in Foren betätigen dürfte relativ gering sein. Da noch eine deutsche Frau drunter zu finden ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Ich kann mir keine Frau, die in Deutschland groß geworden ist vorstellen, die da Leben möchte, wer verzichtet schon freiwillig auf Recht und Freiheit

dumme menschen und geldgierige

0
@nowka2

Schade, dass oftmals nur zivilisierte Menschen sachlich bleiben können...

0

In Mekka dürfen nur Muslime sich aufhalten,m wer dahin geht, ohne Muslim zu sein, wird hingerichtet.

Deutsche Frauen in Mekka sind also deutsche Musliminnen. Die in einem von Islamisten regierten Staat leben. Die Zahl der Frauen, die davon in einem so "ungläubigen" Forum wie GF surfen, dürfte unter Null liegen ;)

ich lebe hier und such kontakte zu deutschen frauen

Du lebst in Mekka? Na lass dich nicht von der saudischen Sittenpolizei erwischen, das ist doch aus deren Sicht ziemlich grenzwertig, was du schreibst.

Na ja ich habe nirgendswo auf der Welt soviel Respekt bekommen wie hier in Saudi Arabien.Die Polizei ist sehr nett

0
@delarosi

Na ja ich habe nirgendswo auf der Welt soviel Respekt bekommen wie hier in Saudi Arabien.

Solange du nichts "Schlimmes" tust, wird das wohl so sein.

1

Was möchtest Du wissen?