Gibt es in Muslimischen Ländern auch sowas wie eine kirchensteuer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Soweit ich weiß gibt es laut Scharia nur die Boden Steuer 1, Noch was% und so ne armen Steuer 2.5 % ( die Angaben sind Ca.)

Zurzeit gibt es aber kein muslimisches Land es gibt nur politische Länder , in denen der Islam Religions mäßig mehr vertreten ist als andere glaubensrichtungen

Es ist aber MEINER Meinung nach vorstellbar das eine Kirchensteuer von Christen eingenommen werden würden denn soweit ich weiß würde sich der Islam nicht in christliche handhabungen einmischen man könnte seine Religion frei ausleben zu der die Kirchensteuer zählt ( wie gesagt meine Meinung könnte auch falsch liegen )

Hoffe konnte bisschen weiter helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Recht bekannt sind Zakat und Dschizya (Kopfsteuer) es gibt aber auch eine Eigentumssteuer (Kharadj)
Daneben gibt es die Möglichkeit Abgaben auf verschiedene Dinge zu erheben. Fischerei, Zoll, Kriegsbeude, Ölmühlen,.......

Eine eins zu eins Entsprechung zur Kirchensteuer gibt es sicherlich nicht. Da der Islam einen Gottesstaat fordert werden die Religiösen Einrichtungen (Moschee, Imam,..) vom Staat, also der Allgemeinheit betrieben. Dies wird auch als gerecht empfunden, schließlich darf jeder den Islam annehmen und diese Einrichtungen nurzen.

LG Klaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?